Chemielaborant/-in, CTA m/w/d

Kontakt

Name

Lisa Severain

Telephone

workPhone
+49 241 8095132

E-Mail

Kontakt

Name

Pia Sassmann

Telephone

workPhone
+49 241 8092078

E-Mail

Anbieter

Institut für Baustoffforschung - Lehr- u. Forschungsgebiet Strukturelle Polymerkomposite im Bauwesen

Unser Profil

Das Institut für Bauforschung ist ein international anerkanntes Forschungsinstitut im Bereich der Baustoffkunde. Das Lehr- und Forschungsgebiet Strukturelle Polymerkomposite im Bauwesen entwickelt in diesem Umfeld Polymere, polymere Materialien und hybride Werkstoffe für Baustoffe und Bauwerke von morgen. Die Arbeitsgruppe besteht aus Chemikern und ist eng vernetzt mit Bau-, Umwelt- und Wirtschaftsingenieuren. Ziel ist die Erarbeitung von Grundlagen und deren Transfer in die Anwendung.

Ihr Profil

-Erfolgreich abgeschlossene Ausbildung als Chemielaborant oder chemisch-technischer Assistent (m/w/d)
-Praktische Syntheseerfahrungen
-Erste Erfahrungen im analytischen Arbeiten von Vorteil
- Spaß an Forschung und Entwicklung
- Gutes wissenschaftliches und technisches Verständnis, problem- und lösungsorientierte Denkweise
- Selbstständige, zuverlässige und teamorientierte Arbeitsweise, ein hohes Maß an Flexibilität und gutes Kommunikationsvermögen
- Sicherer Umgang mit Windows und Microsoft Office Produkten

Ihre Aufgaben

- Praktische Unterstützung der wissenschaftlichen Mitarbeiter
- Synthese, Charakterisierung und technische Verarbeitung von Polymeren
- Allgemeine Laboraufgaben und Aufrechterhaltung des Laborbetriebs
- Mitorganisation und Betreuung von studentischen Praktika

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Eine Weiterbeschäftigung ist vorgesehen.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.
Die Stelle ist bewertet mit EG 6 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:28869
Frist:18.10.2019
Postalisch:Institut für Baustoffforschung
Martina Rohs
Schinkelstr. 3
52062 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.