Personalentwicklung an der RWTH Aachen

  Moderatorin in Seminarsituation Thilo Vogel

Die RWTH Aachen hat es sich zum Ziel gesetzt, durch eine starke integrative und interdisziplinäre Forschung an den Lösungen der globalen Herausforderungen der Zukunft mitzuwirken. Dies kann nur gelingen, wenn wir die besten Köpfe für unsere Hochschule und unsere Ideen gewinnen können und es schaffen, alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für diesen Weg zu begeistern und zu motivieren.

 

Wir wissen, dass das Erreichen des Ziels viel Einsatz und Engagement von jeder Mitarbeiterin und jedem Mitarbeiter erfordert. Deshalb ist es uns wichtig, alle Menschen an der Hochschule bei diesem Einsatz zu unterstützen. Mit allen Gremien der Hochschule wurden deshalb bausierend auf den Leitlinien zur Personalentwicklung das Personalentwicklungskonzept der RWTH Aachen erarbeitet.

Um exzellente Forschung und Lehre zu gewährleisten, sind motivierte, hoch qualifizierte und zufriedene Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Grundlage. Deswegen hat es sich die RWTH Aachen zum Ziel gemacht, ihre Beschäftigen aus Wissenschaft, Wissenschaftsmanagement sowie Verwaltung und Technik durch entsprechende Personalentwicklungsmaßnahmen zu unterstützen.

 

Karriereberatung für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

 

Maßnahmen zur Personalentwicklung

Ob zentrale Angebote zur Weiterbildung oder individuelle Seminare, Kurse oder Workshops – die RWTH Aachen bietet ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein breites Spektrum an Maßnahmen zur Personalentwicklung.

Darüber hinaus steht Ihnen auch ein umfangreiches Beratungs- und Unterstützungsangebot zur Verfügung.

Gerne analysieren wir mit Ihnen Ihre aktuelle Situation und beraten Sie in einem ausführlichen Gespräch über unsere Angebote und Möglichkeiten.

Gespräche mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

Als eine konkrete Maßnahme der Personalentwicklung werden an der RWTH Aachen zwischen Führungskräften und Mitarbeitenden die „Gespräche mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern“, kurz MAG, geführt. Hierbei handelt es sich um ein Instrument zur Unterstützung der Beschäftigten. Es dient dazu, dass Führungskraft und Mitarbeiterin beziehungsweise Mitarbeiter sich einmal im Jahr unter vier Augen zu grundsätzlichen Themen der aktuellen und zukünftigen Arbeitssituation austauschen. Ziel ist es dabei, einen konstruktiven Dialog anzuregen, der im Ergebnis zu Verbesserungen für beide Seiten führt. Die Rahmenbedingungen und Regelungen zur Durchführung des MAG sind in einem Allgemeinen Leitfaden festgelegt. Weitere Informationen zum MAG finden Sie auf den Intranetseiten des Personaldezernats.

 

Externe Links