Interaktiver Online-Impulsvortrag: Resilienz – Wie Sie Ihr seelisches Immunsystem fördern

Kontakt

Name

Tobias Bünten

Organisatorischer Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 99560

E-Mail

E-Mail

Kontakt

Name

Dipl.-Ing. Dagmar Grübler

Inhaltlicher Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 99120

E-Mail

E-Mail

Steckbrief

Eckdaten

Thema:
Gesundheitsprävention
Personalentwick- lungsmaßnahme:
Ja
Handlungsfelder:
Persönliche Entwicklung fördern
Format:
Online
Angebot von:
Center for Staff Development
Teilnahmegebühr:
Entgeltfrei

Erläuterung

Corona hat uns alle vor große Heraus-forderungen gestellt – und tut dies auch immer noch… nicht nur auf der Arbeit, bei der Kinderbetreuung oder in unserem Konsumverhalten. Viel größer ist vielleicht die Herausforderung, wie wir selbst mit Krisen wie dieser umgehen. In der Psychologie wird als Kompetenz hierzu „Resilienz“ angebracht - eine innere Kraft, sich auf Belastungen und unangenehme Situationen flexibel einzustellen und dabei gleichzeitig ein Gefühl gesunder Lebendigkeit zu bewahren. Resiliente Menschen meistern schwierige und belastende Situationen besser. Sie zeichnen sich also durch eine hohe psychische Widerstandsfähigkeit und Belastbarkeit aus. Diese Fähigkeiten fungiert als eine Art „seelisches Immunsystem“.

Ziel

  • Reflexion der eigenen Widerstandsfähigkeit

  • Kennenlernen der Schlüsselfaktoren für den Aufbau von Resilienz

  • Vorstellung erster Übungen zur Förderung von Resilienz

Methoden

  • Stempelabfragen per Zoom

  • Zumpad

  • Körperübungen

  • Mentimeterabfrage

  • u.ä.

Inhalt

Im Impulsvortrag wird beleuchtet, welche Faktoren Resilienz ausmachen und wie sie gestärkt werden können.

  • Was Resilienz bedeutet

  • Warum Resilienz trainiert werden sollte

  • Wie Resilienz entsteht und wie man sie konkret ausbauen kann

Voraussetzung

Stabiler Internetzugang innerhalb einer ungestörten Umgebung, Lautsprecher und Mikrofon, wenn möglich Kamera (wird empfohlen)

Zielgruppen

Postdocs, der akademische Mittelbau, Juniorprofessor*(inn)en und Beschäftigte in Technik und Verwaltung

Ergänzungen zu Zielgruppen

Die maximale Teilnehmerzahl der Veranstaltung ist 30. Die Hälfte der Plätze ist für wissenschaftliche Mitarbeitende (Postdocs, Juniorprofessor*innen & Beschäftigte im akademischen Mittelbau) vorgesehen, die andere für Beschäftigte in Technik und Verwaltung.

Qualifikation des Trainers / der Trainerin

Yvonne Michel

Diplom-Sozialpädagogin

Fachkraft für betriebliche Suchtprävention

Einrichtungsleiterin der Fachstelle für Suchtprävention der Suchthilfe Aachen

Termine

Nummer:2022-ALG-347
Datum:25.10.2022
09:00 - 11:00
Kursleitung:Yvonne Michel
Ort:

online

Die Zugangsdaten werden kurzfristig vorab an die angemeldeten Teilnehmenden verschickt.

Plätze:8 bis 30
Anmeldung:RWTH-SingleSignOn

Externe Anmeldung bitte über organisatorischen Kontakt