Kurzzeitbetreuung

 

Kinderbetreuung für Online-Veranstaltungen

Der Familienservice bietet derzeit die Organisation von Kinderbetreuung auch für Online-Veranstaltungen, Telefon- oder Videokonferenzen oder Ähnlichem an. Die Kinderbetreuung erfolgt durch Babysitterinnen und Babysitter aus der Kartei des Familienservice und findet im Haushalt der Eltern statt.

Das Angebot richtet sich an Beschäftigte der RWTH, bei denen eine anderweitige Kinderbetreuung während der Online-Veranstaltung oder Ähnlichem nicht verantwortungsvoll sichergestellt werden kann und deren Präsenz dringend erforderlich ist.

Bei Bedarf senden Sie bitte frühzeitig vor dem Termin eine Mail an den Familienservice oder melden sich telefonisch unter +49 241 80 93579.

Kontakt

Telefon

work
+49 241 80 93579

E-Mail

E-Mail
 

Kinderbetreuung während Veranstaltungen

Mann sagt etwas zu einem Kind Urheberrecht: Heike Lachmann

Für Institute, zentrale Einrichtungen und weitere Institutionen der RWTH Aachen organisiert der Familienservice auf Anfrage Kinderbetreuung während Veranstaltungen an der Hochschule. Dazu gehören regelmäßig und unregelmäßig stattfindende Veranstaltungen wie Konferenzen, Symposien, Workshops oder Zeugnisverleihungen.

Damit möchten wir Betreuungslücken schließen, die insbesondere am Nachmittag, in den Abendstunden und am Wochenende durch Veranstaltungen "außer der Reihe" entstehen. Wenn Sie das Betreuungsangebot nutzen möchten, melden Sie dies bitte spätestens vier Wochen vor der Veranstaltung schriftlich beim an.

 
  • Der Familienservice übernimmt das Anmeldeverfahren mit den Eltern und klärt die Details der Betreuung.
  • Die Veranstaltungsbetreuung findet im Eltern-Kind-Raum, Templergraben 64, oder in anderen geeigneten Räumlichkeiten in unmittelbarer Nähe der Veranstaltung statt.
  • Eine kind- und altersgerechte Ausstattung für die Räumlichkeiten kann beim Familienservice kostenfrei entliehen werden.
  • Die Betreuung der Kinder während der Veranstaltung wird von Babysitterinnen und Babysittern aus der Kartei des Familienservice übernommen. Diese verfügen alle über Erfahrung in der Kinderbetreuung.

Bei Betreuungen von mehr als drei Stunden übernimmt die veranstaltende Einrichtung in Abstimmung mit dem Familienservice die Verpflegung für die Kinder und das Betreuungspersonal. Sollten innerhalb der Hochschule keine geeigneten, kostenlosen Räumlichkeiten zur Verfügung stehen, trägt die veranstaltende Einrichtung die Kosten für die Anmietung und Inanspruchnahme geeigneter Räume.

 

Babysittervermittlung

Sie suchen eine Person, die stundenweise oder regelmäßig Ihr Kind betreut? Beschäftigte und studierende Eltern der RWTH, die im privaten Bereich eine Betreuungsperson für ihre Kinder suchen, können die Babysittervermittlung des Familienservice nutzen. Die Betreuung ist in der Woche oder am Wochenende für Kinder aller Altersstufen möglich.

Mithilfe eines Mailverteilers können Eltern ihre Betreuungsanfrage an unsere umfangreiche Kartei erfahrener Babysitterinnen und Babysitter senden.

Hier geht es zum Mailverteiler für die Babysittervermittlung.

Gerne geben wir Ihnen telefonisch oder persönlich Auskunft bei Fragen zur Vermittlung. Außerdem erhalten Sie bei uns Informationen zu den Themen Versicherungsschutz, Aufsichtspflicht und Vergütungsmöglichkeiten bei privater Kinderbetreuung.

Studierende mit Kind / Kindern können bei einem längerfristigen Ausfall der regulären Betreuung – beispielsweise aufgrund von Kita-Schließzeiten, Urlaub der Tagespflegeperson oder ähnlichen Gründen – beim Familienservice einen Zuschuss zu den Betreuungskosten für einen Babysitter beantragen.

 

Kurzzeitbetreuung im UKA

Offene Kinderbetreuung „Kinderland“

In der Eingangshalle des Uniklinikums, gegenüber der Information, befindet sich die offene Kinderbetreuung Kinderland. Das Angebot richtet sich an die Kinder der Beschäftigten und Studierenden des UKA sowie der Besucherinnen und Besucher. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Kinder im Alter von 1 bis 10 Jahren können im Kinderland montags bis freitags von 13 bis 20 Uhr sowie an den Wochenenden und Feiertagen von 13:30 bis 18 Uhr für bis zu drei Stunden kostenfrei betreut werden.