Beratung, Prävention und Sensibilisierung

Kontakt

Name

Ulrike Brands-Proharam Gonzalez

Gleichstellungsbeauftragte

Telefon

work
+49 241 80 99236

E-Mail

E-Mail
 

Beratung

Das Gleichstellungsbüro der RWTH Aachen setzt sich für den fairen Umgang miteinander, für die Gleichbehandlung und Antidiskriminierung im Sinne des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes und des Landesgleichstellungsgesetzes ein.

Die Beratung wird von den Zentralen Gleichstellungsbeauftragten durchgeführt und steht allen Angehörigen der RWTH Aachen offen. Studierende können sich auch an unsere studentische Kontaktstelle Antidiskriminierung wenden.

Unsere Beratung ist strikt vertraulich, professionell und unabhängig. Wir verfolgen einen intersektionalen Ansatz, und verstehen uns als erste Ansprechpersonen zu den unterschiedlichen Formen und Gründen für Diskriminierung. Etwaige weitere Schritte erfolgen nur in Absprache mit Ihnen. Bei Bedarf wird weitere Unterstützung oder Beratung vermittelt. Falls gewünscht, unterstützen wir Sie, wenn Sie eine offizielle Beschwerde einlegen wollen.

Ort und Zeit

Die vertrauliche Beratung findet nach Terminabsprache entweder per Telefon, E-Mail, Microsoft Teams/Zoom oder persönlich im Gleichstellungsbüro in der Schinkelstraße 2a statt.

Bitte vereinbaren Sie einen Termin telefonisch oder per E-Mail und geben Sie bei Ihrem Terminwunsch möglichst eine E-Mail-Adresse oder Telefonnummer an, unter der wir Sie diskret kontaktieren können.

 

Prävention und Sensibilisierung

Das Gleichstellungsbüro der RWTH Aachen bietet folgende Maßnahmen zur Prävention und Sensibilisierung zum Thema sexualisierte Belästigung und Diskriminierung an:

  • Workshops
  • Kurzvorträge, Podiumsdiskussionen
  • Besuch von Teamsitzungen oder Ähnliches
  • Informationsbroschüren
Informationsmaterial bitte per anfordern
Terminvereinbarungen bitte telefonisch unter +49 241 80 93576 oder per