Würdigung unserer Absolvierenden und unseres wissenschaftlichen Nachwuchses

 

Mit ihrem jährlichen Graduiertenfest feiert die RWTH Aachen im Dressurstadion des Aachen-Laurensberger Rennvereins ihre Absolventinnen und Absolventen. An dem fakultätsübergreifenden Abschlussfest nehmen jährlich etwa 5.000 Menschen teil und freuen sich gemeinsam über den feierlichen Einzug der Graduierten ins Dressurstadion, über ihre Würdigung durch den Rektor und Kanzler der RWTH, durch Professorinnen und Professoren der Hochschule sowie durch eine Keynote, gehalten von der jeweils aktuellen Ingenieurpreisträgerin beziehungsweise dem aktuellen Ingenieurpreisträger. Und am Ende ist der dramaturgische Höhepunkt erreicht, wenn rund 1.500 Hüte Richtung Aachener Himmel fliegen.

Außerdem werden die besten Promotionen mit der Borchers-Plakette gewürdigt, für die besten Abschlussprüfungen gibt es die Springorum-Denkmünze, und der Friedrich-Wilhelm-Preis fördert Forschung und Lehre.

 

Verwandte Themen