RWTH und Stadt Aachen zeichnen aus

 

Mit dem Aachener Ingenieurpreis zeichnen RWTH und Stadt Aachen jährlich im Krönungssaal des Aachener Rathauses eine Persönlichkeit aus, die mit ihrem Lebenswerk einen maßgeblichen Beitrag zur positiven Wahrnehmung und/oder Weiterentwicklung des Ingenieurwesens geleistet hat.

Die auszuzeichnenden Personen haben einen erkennbaren, technischen „Fußabdruck“ hinterlassen – sei es durch Innovationen oder Entwicklungen, durch das Verfolgen besonderer Geschäftsmodelle, durch das erfolgreiche Führen bedeutender technischer Unternehmen oder weitere technische Aktivitäten mit gesellschaftlicher Relevanz.

Aber auch die persönliche Vorbildfunktion der Preisträger und Preisträgerinnen, die sie für die junge Generation (insbesondere für Studierende) einnehmen, spielt eine maßgebliche Rolle.