Zertifikatkurse für wissenschaftliche Führungskräfte

  Vier Personen in einem Gespräch Urheberrecht: Thilo Vogel

Führungskräfte an der RWTH absolvieren obligatorisch zu Beginn ihrer Verantwortungsübernahme Weiterbildungsangebote, die sie auf ihre Führungsrolle an der RWTH vorbereiten.

Kontakt

Name

Dagmar Grübler

stellv. Abteilungsleiterin

Telefon

work
+49 241 80 99120

E-Mail

E-Mail
 

Promovierende Führungskräfte belegen im ersten Jahr ihrer Verantwortungsübernahme den Workshop „Führen von Teams und Arbeitsgruppen an der RWTH“ am Center for Doctoral Studies, kurz CDS. Führungsverantwortung ist gleich Fachvorgesetzte beziehungsweise Fachvorgesetzter für mindestens zwei wissenschaftliche Hilfskräfte.

Postdocs nehmen in den ersten beiden Jahren ihrer Führungsverantwortung am Workshopangebot „Führen an der RWTH“ teil. Unbefristete wissenschaftliche Führungskräfte erlangen das „Zertifikat Führen“ für den akademischen Mittelbau beziehungsweise das „RWTH Führungskräftezertifikat für Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer“ für Tenure Track-Professorinnen und -Professoren.

Neu berufene Professorinnen und Professoren erfahren wichtige Führungsinformationen beim Begrüßungsworkshop und beschäftigen sich mit Fragen der Gesprächsführung im gleichnamigen Workshop am Center for Professional Leadership, kurz CPL.

Natürlich stehen diese Angebote nicht nur neuen Führungskräfte offen, sondern können auf Wunsch auch von erfahrenen Führungskräften besucht werden.

 

Zertifikat „Führen“

Es gibt zwei alternative Wege, um das Zertifikat „Führen“ zu erwerben:

1. Sie können innerhalb der Veranstaltungen für Postdocs am CPL frei wählen:

  • Modul Führungsfähigkeit – Umfang mindestens vier Seminartage, davon verpflichtende Teilnahme am dreitägigen Workshop „Führen an der RWTH“
  • Modul Persönliche Entwicklung und/oder Modul Forschungs- und Innovationsfähigkeit – Umfang mindestens drei Seminartage
  • Modul Leistungsbereitschaft – Umfang mindestens zwei Seminartage
  • Modul Wir-Gefühl – Umfang mindestens ein Seminartag

Zum Workshop „Führen an der RWTH“ melden Sie sich über die Veranstaltungsseite des CPL an.

Für die Ausstellung Ihrer Zertifikate kontaktieren Sie bitte Frau Dagmar Grübler und reichen Ihre Teilnahmebescheinigungen als PDF-Dokumente ein.

2. Sie absolvieren den „Qualifizierungskurs für Führungskräfte aus Wissenschaft, Verwaltung und Technik“.

Zielgruppe aus der Wissenschaft sind unbefristet Beschäftigte des akademischen Mittelbaus. Der Qualifizierungskurs findet an sechs zweitägigen Terminen mit einer festen Teilnehmendengruppe statt. Die Laufzeit beträgt insgesamt circa 15 Monate. Die Anmeldung hierzu erfolgt per E-Mail an Frau Dagmar Grübler innerhalb eines vorab angekündigten Anmeldezeitraumes.

 

RWTH-Führungskräftezertifikat für Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer

Berufene Führungskräfte können das RWTH-Führungskräftezertifikat für Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer erlangen. Dieses ist für Tenure Track-Professorinnen und -Professoren obligatorisch.

Hierfür können sie zwei Wege wählen:

1. Sie nehmen an Veranstaltungen des Postdoc-Programms und/oder des Professorinnen- und Professorenprogramms des CPL teil und absolvieren die Bausteine:

  • Begrüßungsworkshop für Neuberufene,
  • Workshop Gesprächsführung I (und/oder Workshop Gesprächsführung II) sowie
  • frei wählbare Angebote aus dem Programm des CPL und des Center für Lehr- und Lernservices, kurz CLS, im Umfang von acht Seminartagen.

Für die Ausstellung Ihrer Zertifikate kontaktieren Sie bitte Frau Dagmar Grübler und reichen Ihre Teilnahmebescheinigungen als PDF-Dokumente ein.

2. Die Teilnahme am Qualifizierungskurs für Führungskräfte (siehe oben).

  Dr. Bernhard Schmenk Urheberrecht: privat

Ich bin begeistert von der Führungskräfte-Schulung! Spannende Gruppenzusammensetzung aus Forschung und Verwaltung, souveräne, prozessorientierte Trainer und die kollegiale Zusammenarbeit machen Spaß und sind sehr inspirierend. Ich kann die Inhalte und methodischen Ansätze für meine eigene Arbeit als Führungskraft sehr gut gebrauchen. Ich freue mich jetzt schon auf weitere Module der Schulung und bedanke mich für diese tolle Gelegenheit der Fortbildung und persönlichen Entwicklung!

Dr.-Ing. Bernhard Schmenk, Leitung Unternehmensentwicklung und Kommunikation, ITA, RWTH Aachen