Advanced Talents

  Drei Personen im Gespräch Urheberrecht: Andreas Schmitter

Kontakt

Alexandra Panofen

Telefon

work
+49 241 80 99526

E-Mail

E-Mail
 

Zu den Advanced Talents zählt die RWTH Aachen exzellente Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler auf ihrem Weg zur Professur:

  • Juniorprofessorinnen und –professoren mit und ohne Tenure Track
  • Nachwuchsgruppenleitende
  • Postdocs mit Auszeichnungen und Stipendien

Um im nationalen und internationalen Wettbewerb herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftler an die RWTH Aachen zu berufen, liegt es im strategischen Interesse der RWTH Aachen, diesem Personenkreis attraktive Arbeits- und Rahmenbedingungen zu bieten. Neben der Berufung von W1-Juniorprofessuren bietet die RWTH Aachen mit der Tenure-Track-Professur einen zusätzlichen Karriereweg für talentierte wissenschaftliche Nachwuchskräfte.

Für Nachwuchsgruppenleitende sowie Postdocs mit speziellen Auszeichnungen kann des Weiteren im Einzelfall über eine Berufung zur W1-Professur in einem geschlossenen Verfahren entschieden werden, wenn es sich um herausragende Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler mit Stipendien wie zum Beispiel Emmy-Noether-Nachwuchsgruppe der DFG, Freigeist-Stipendium der Volkswagen-Stiftung, HFG-Nachwuchsgruppe, EU Marie Curie oder einem ERC Starting-Grants handelt.

So bietet die RWTH Aachen bereits in der frühen Phase der wissenschaftlichen Laufbahn attraktive und verlässliche Karriereoptionen.

Zur Unterstützung ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung stehen Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler dabei Personalentwicklungsangebote aus dem Center for Professional Leadership zur Verfügung. Dort können sie alle Angebote für Postdocs und wissenschaftliche Führungskräfte nutzen.

Für Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren gelten zusätzlich die Angebote für Professorinnen und Professoren.

Die RWTH Aachen bietet ihren Advanced Talents des Weiteren ein individuelles Mentoring sowie Individualcoaching an, das durch den Deutschen Hochschulverband, DHV, durchgeführt wird.

Zusätzlich findet einmal jährlich der Advanced Talents Day in Kooperation mit der Universität zu Köln statt.
Das Angebot für die Advanced Talents wird ausdrücklich vom Rektorat empfohlen und steht unter der Schirmherrschaft von Frau Professorin Doris Klee, der Prorektorin für Personal und wissenschaftlichen Nachwuchs.