Innovation Sprint - Gründungsidee in kürzester Zeit validieren!

Logo Innovation Sprint
 

Innovation Sprint Call

  1. Bewerbungsschluss: 20. Juli 2020
  2. Zielgruppe: Der Innovation Sprint richtet sich an Gründungsteams, die in Kooperation mit einem Lehrstuhl die Entwicklung eines Prototyps anstreben, um das Gründungsvorhaben zu validieren.
  3. Open Call Innovation Sprint – Informationen zu Antragstellung und Teilnahmevoraussetzungen
  4. Weitere Informationen
 

Der Innovation Sprint

Die NRW-Landesregierung will mit ihrer Initiative Exzellenz Start-up Center.NRW die Gründungskultur an den transfer- und forschungsstarken Universitäten nachhaltig stärken und unterstützt die Realisierung strategischer Konzepte, die die (Aus-)Gründung von Deep Tech Start-ups aus der Forschung der RWTH Aachen University fördern.

Im Zuge dieser Initiative wurde an der RWTH der Innovation Sprint entwickelt, ein neuer Finanzierungsmechanismus, der Forschenden finanzielle Mittel schnell und unbürokratisch zur Verfügung stellt und sie somit auf dem Weg zur erfolgreichen Gründung unterstützt.

Ausgewählte Gründungsteams können Fördermittel von bis zu 90.000 Euro erhalten, um die Kommerzialisierbarkeit ihrer Forschungsergebnisse im Rahmen einer Produktentwicklung in sehr kurzer Zeit zu validieren. Ziel dieser Entwicklungsphase ist es, das Produkt durch die Fertigung eines Prototyps weiterzuentwickeln und somit dessen Technologie-Reifegrad zu erhöhen. Damit werden die Chancen auf eine anschließende Einwerbung weiterer Fördergelder oder eine Investorenbeteiligung erhöht und eine Ausgründung des Vorhabens wesentlich unterstützt.

Wir suchen Forscherinnen und Forscher, die sowohl innovative Ideen mit Marktpotenzial als auch den dazugehörigen Gründergeist mitbringen und die Zukunft des Wirtschaftsstandorts NRW aktiv mitgestalten wollen. Daher möchten wir exzellente Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler von heute und visionäre Gründerinnen und Gründer von morgen ermutigen, sich für den Innovation Sprint zu bewerben.