MINT-Schüleruni für die Mittelstufe

1. Termin: Montag, 26. Juli, bis Freitag, 30. Juli 2021

 

2. Termin: Montag, 2. August, bis Freitag, 6. August 2021

Kontakt

Name

Lena Klein

Koordinatorin Schülerprogramme

Telefon

work
+49 241 80 99428

E-Mail

E-Mail
 

E-Mail-Verteiler

Du möchtest frühzeitig über die Termine der einzelnen Schülerunis informiert werden und die Anmeldung zur Schüleruni auf keinen Fall verpassen? Dann schreib uns einfach eine E-Mail an schueleruni@rwth-aachen.de.

 

Zielgruppe

  • Für Gymnasiasten gilt: Du solltest die 8. oder 9. Klassenstufe vor den Sommerferien abgeschlossen haben
  • Für Gesamt- und Realschüler gilt: Du solltest die 10. Jahrgangsstufe in den Sommerferien abgeschlossen haben
  • Für die Teilnahme ist kein spezielles Vorwissen erforderlich

Das erwartet dich

An jedem Tag der MINT-Schüleruni lernst du jeweils ein anderes Schülerlabor der RWTH Aachen kennen. Neben den Schülerlaboren der RWTH öffnet auch das JuLab, das Schülerlabor des Forschungszentrums Jülich, seine Türen für die MINT-Schüleruni.

 

Heureka – Schülerlabor E-Technik

Die Elektrotechnik und Informationstechnik ist eine sehr breit gefächerte Disziplin, die an der RWTH in die fünf Kompetenzfelder „Energie und Umwelt“, „Information, Kommunikation und Elektronik“, „Informationstechnische Systeme“, „Medizintechnik“, „Mikro- und Nanoelektronik“ untergliedert ist.

Für die MINT-Schüleruni haben wir für Dich ein paar Rosinen aus der Elektrotechnik und Informationstechnik herausgepickt.

Einblick in die Elektrotechnik: Hochspannungstechnik, Elektromotor und Microcontroller

In der Hochspannungshalle werden wir dir einige Versuche zur Hochspannungstechnik demonstrieren und erklären. Aufgepasst: Es wird blitzen und krachen!

Außerdem beschäftigen wir uns mit dem Thema Elektromotor. Du wirst verstehen, wie ein Elektromotor funktioniert und welche Vor- beziehungsweise Nachteile der Elektromotor gegenüber anderen Motoren hat und du kannst sogar einen eigenen Elektromotor zusammenbauen.

Für die Computerbegeisterten unter euch und alle die es noch werden wollen, zeigen wir außerdem, wie Microcontroller aufgebaut sind und wie ihr mit einem Microcontroller erste eigene Spiele programmieren könnt.

Weitere Informationen findest du beim Schülerlabor Heureka.

CAMMP – Schülerlabor Mathematik

Mit Laptop und Mathe für eine bessere Zukunft: Stromerzeugung durch Sonnenstrahlen

Atom- und Kohlekraft haben ausgesorgt. Die Welt braucht neue, saubere Energie. Aber wie kann man Kraftwerke konzipieren, die ohne CO2-Ausstoß und Nuklearabfälle auskommen? Und können Mathematik und Computer bei der Beantwortung dieser Frage helfen?

Die Antwort lautet: Ja! In diesem Workshop planen Schülerinnen und Schüler in kleinen Teams ein Solarkraftwerk, welches mit Spiegeln und Sonnenstrahlung Energie gewinnt. Wer Freude an Mathematik hat, gerne mit dem Computer arbeitet und sich vielleicht fragt, wie er damit unsere Zukunft verbessern kann, der ist hier genau richtig!

Musik Streamingdienste - Datenkomprimierung am Beispiel von Liedern

Im Workshop zum Thema Datenkomprimierung am Beispiel von Liedern entdecken die Schülerinnen und Schüler wie man den Speicherplatz von Musik reduzieren kann. Früher konnte man mit einer Langspielplatte ungefähr 30 Minuten Musik pro Seite abspielen. Dann wurden die CDs entwickelt, welche ungefähr 80 Minuten Musik abspielen können.
Bahnbrechend war dann die Entwicklung des mp3-Komprimierungsverfahrens. Auf einem mp3-Player konnte man mehr als neun Stunden Musik speichern. Noch weiter gingen die Musik Streamingdienste, welche es mit nur sehr wenig Datenvolumen schaffen einem die komplette Welt der Musik zur Verfügung zu stellen. Wie kann es sein, dass das Abspielen und die Speicherung von Musik nur noch so wenig Speicherplatz bzw. so wenige Daten benötigt? Dies werdet ihr in diesem Workshop herausfinden!

Weitere Informationen findest du bei CAMMP.

Infosphere

InfoSphere - Schülerlabor Informatik

Informatik Enlightened - mit einem virtuellen Mikrocontroller die Welt ein bisschen sicherer machen
In diesem Jahr tauchen wir mit euch in die Welt der Mikrocontroller ein - ganz ohne echten Mikrocontroller. Stattdessen verwendet ihr einen detailgetreuen Simulator (Tinkercad) für den Bau eurer Schaltungen und die anschließende Programmierung. Hierzu müsst ihr nicht einmal eine Software installieren, denn das Online-3D-Modellierungsprogramm „Tinkercad“ könnt ihr einfach über den Browser aufrufen. Alles, was ihr also braucht, ist ein Computer mit mindestens 4 GB Arbeitsspeicher und stabiler Internetverbindung, Mikrofon und Lautsprecher (sofern diese nicht in eurem Computer verbaut sind), einen Browser und gegebenenfalls einen Drucker zum Ausdrucken der Arbeitsmaterialien.

Im Workshop steigt ihr dann unterstützt durch unsere Betreuenden zunächst in Tinkercad ein, indem ihr eine einfache Schaltung baut und programmiert, um eine LED zum Blinken zu bringen. Danach habt ihr die Wahl zwischen drei spannenden Projekten, die die Welt sicherer machen: Beim Projekt „Rolladensteuerung“ macht ihr den ersten Schritt hin zu einem smarten Home, das vor Einbrechern geschützt ist. Nicht weniger hilfreich sind die beiden anderen Projekte. Eine „Einparkhilfe“ schützt vor unschönen Beulen am Auto und ein „Farbthermometer“ macht Temperatur sichtbar und verhindert dadurch schmerzhafte Verbrennungen.

Weitere Informationen findest du beim InfoSphere - Schülerlabor Informatik.

RoboScope – Schülerlabor Robotik

Roboter übernehmen eine immer wichtigere Rolle in unserem Alltag. Im Rahmen dieses Kurses können Schülerinnen und Schüler erste Programmiererfahrungen sammeln und erhalten einen Einblick in die spannende Welt der Robotik. Mit Hilfe einer Online-Simulation wird ein Roboter so programmiert, dass er kleine Aufgaben erledigen kann. Dabei ist für jeden Schwierigkeitsgrad etwas dabei und die Betreuung ist sehr individuell. Für die Teilnahme sind keinerlei Vorkenntnisse notwendig.

Weitere Informationen findest Du hier.

SCIphyLAB – Schülerlabor Physik

„Die Orgel - Königin der Istrumente“

Sie ist das Instrument mit dem potentiell größten Tonumfang aller Instrumente und wird als „Königin der Instrumente“ bezeichnet: Die Orgel erklingt seit Jahrhunderten in den Gottesdiensten der christlichen Kirchen.

Aber wie funktioniert dieses Instrument? Wieso können Orgelpfeifen eine Vielzahl von unterschiedlichen Klängen und Tonhöhen erzeugen? Und wie kann das Ganze ohne elektrischen Strom gelingen? Diese Fragen bearbeiten wir im Rahmen der MINT-Schüleruni 2021.

Hier findest du weitere Informationen.

JuLab – Mission Gehirn- DIGITAL – Hirnforschung

Vom Gehirnatlas zum Neuropsychologietest

„Mission Gehirn- DIGITAL“ ist ein vom JuLab gemeinsam mit Jülicher Hirnforschungsinstituten entwickeltes Modul im Rahmen der Kooperation MINTminds. Die Schülerinnen und Schüler sollen durch das Modul einen Eindruck der Komplexität des menschlichen Gehirns, einen realistischen Einblick in Methoden im Labor sowie in den aktuellen Stand der Forschung bekommen und die Relevanz der Hirnforschung für ihr eigenes Leben erkennen.

Aufgrund der Covid-19 Pandemie kann die Schüleruni wie auch im letzten Jahr nur virtuell stattfinden.

Hier geht es zu den weiteren Angeboten des JuLab.

 

Programme

Hier findet ihr das MINT-Schüleruni-Programm von 2021 der 1. Woche und der 2. Woche.