Projektbeschreibung

WeScript: Ein Werkzeug zur kollaborativen und sozialen Erstellung von Vorlesungsmitschriften (ETS103)

Kontakt

Name

Dr. rer. nat. Cord Spreckelsen

Institut für Medizinische Informatik

Telephone

workPhone
+49 (0)241 80-88870

E-Mail

Steckbrief

Eckdaten

Veranstaltungsform:
Vorlesungen
Format:
kollaborative Formate, z.B. Wikis und Blogs
Lernszenarien - Hauptkategorie:
Anreicherung
Lernszenarien - Weitere Kategorien:
Interaktion und Kollaboration
Personalisierung
Studiengang:
Aachener Modellstudiengang Humanmedizin
Fakultät:
10 - Medizin
Jahr:
2012
Medien:
Webanwendung

Idee und Ziel

Das Projekt WeScript zielt auf die kollaborative Erstellung online und offline verfügbarer Vorlesungsmitschriften sowie ein veranstaltungsbegleitendes Feedback an die Dozierenden. Hierzu implementiert WeScript eine Web-Applikation, die es Veranstaltungsteilnehmern erlaubt, einer begleitenden Online-Sitzung beizutreten und dort Notizen zur Veranstaltung zu posten und Dozierenden Feedback zur Geschwindigkeit und Verständlichkeit zu geben. Das System erlaubt es nach der Veranstaltung individuelle Skripte aus der Notizensammlung zusammenzustellen, zu überarbeiten und zu ergänzen und dann anschließend zu nutzen und zu teilen.

Projektverlauf

Während des Projekts zeigte sich, dass neben der primär unterstützten Erfassung textueller Mitschrifte besonders die Formeleingabe, aber auch die Möglichkeit, Bilder, Skizzen und Folienannotationen begleitend zur Veranstaltung zu sammeln, wichtig für den Nutzen des Ansatzes ist. Inzwischen bietet WeScript diese Funktionalität. Angesichts der guten Übertragbarkeit auf sehr viele weitere Lehrveranstaltungen ist die Sichtbarkeit des Projekts noch nicht zufriedenstellend. Daher dient ein aktuelles Projekt dazu, WeScript nahtlos als L2P-App in die Lernplattform der RWTH zu integrieren und damit einem deutlich erweiterten Nutzerkreis leicht verfügbar zu machen. Im Rahmen des aktuellen Projekts wird WeScript interfakultär eingesetzt.
Im Rahmen einer Masterarbeit fand eine begleitende Usability-Studie (unter Nutzung von ISONORM 9241/110-S) mit 11 Teilnehmern statt. Mit einem Gesamtscore von 97,1 schnitt das System dabei sehr gut ab.
WeScript wird langfristig bereitgestellt und durch die Einbindung in das L2P auch langfristig sichtbar sein.
Da das Projekt nicht auf einzelne Lehrveranstaltungen zugeschnitten ist, sondern eine allgemeine Plattform zur kollaborativen Erstellung von Mitschriften darstellt, ist eine breite und fakultätsübergreifenden Nutzung in Lehrveranstaltungen möglich. Denkbar ist sogar eine Übertragung auf benachbarte Anwendungsfelder wie Konferenzvorträge.

Ergebnis

WeScript steht seit 2013 als Web-Anwendung zur Verfügung und wird durch Studierende und Lehrende genutzt.