Lehrpreis

Kontakt

Telefon

work
+49 241 80 99088

E-Mail

E-Mail
 

Würdigung herausragender Leistungen im Bereich Lehre

Die RWTH Aachen vergibt seit 2001 einen Lehrpreis, um herausragende Leistungen im Bereich Lehre an der Hochschule zu würdigen. Um der Vielfältigkeit der verschiedenen Aktivitäten gerecht zu werden, wurde für das Jahr 2017 der Lehrpreis erneut in den Kategorien „Lehrende “ und „Projekt“ verliehen. Das Projekt des Jahres wird mit 12.000 Euro prämiert, die beziehungsweise der Lehrende des Jahres erhält 6000 Euro Preisgeld. Das jeweilige Preisgeld soll in vollem Umfang in die Bereiche Lehre und Forschung investiert werden, wobei mindestens zwei Drittel der Mittel für die Lehre zu verwenden sind.

Unterstützung des Lernprozesses und übergeordnetes Engagement

Ganz im Sinne des Zukunftskonzeptes exzellente Lehre, das die Verbesserung der grundständigen Lehre an der RWTH Aachen als Ziel verfolgt, sollen Personen und Projekte gefördert werden, die sich in besonderem Maße für sehr gute und innovative Lehre engagieren. Herausragende Lehrkonzepte, die Unterstützung des Lernprozesses der Studierenden oder auch übergeordnetes Engagement für die Lehre stehen dabei besonders im Fokus.

Nominierungen bis 17. Juli 2020 möglich

Das Rektorat freut sich über zahlreiche Nominierungen. Stichtag für die Einreichung von Vorschlägen ist der 17. Juli 2020.

 

Lehrpreis 2019

Die Rektoratskommission für Qualitätsmanagement in der Lehre hat nach eingehender Beratung der eingereichten Vorschläge die unten genannten Preisträgerinnen und Preisträger für den Lehrpreis 2019 empfohlen. Das Rektorat hat sich diesem Votum angeschlossen. Die Verleihung des Lehrpreises erfolgte am 31. Januar 2020 im Rahmen des feierlichen Festaktes RWTHtransparent.

  Zwei Männer auf Bühne, einer hält Zertifikat Urheberrecht: Heike Lachmann Professor Uwe Sauer (links) und Professor Aloys Krieg

Lehrpreis in der Kategorie „Lehrende“

Der Lehrpreis in der Kategorie „Lehrende“ wurde an Professor Dirk Uwe Sauer, Lehrstuhl für Elektrochemische Energiewandlung und Speichersystemtechnik, vergeben.

Ausschlaggebend für die Ehrung war die gut vorbereitete und verständliche Darstellung der Lehrinhalte, die Anwendung digitaler Lehrmethoden, wie Erklär-Videos, Slidecasts, Videos von Experimenten oder Online-Übungen, und die gute Betreuung im digitalen Lernraum. Im Mittelpunkt stehen bei Professor Sauer stets die Bedürfnisse der Studierenden, unter anderem durch Einbindung einer psychologischen Beratung, die Begeisterung und Motivation von Studienanfängern und auch die Flexibilisierung des Studienalltags. Er schafft es in besonderem Maße, Studienanfänger zu begeistern und ihnen einen chancengleichen Einstieg in das Studium zu ermöglichen.

 
.
Film: Professor Uwe Sauer
 
  Gruppe von Personen lächeln in die Kamera Urheberrecht: Heike Lachmann Dr. Nicole Faber, Professor Benjamin Stamm, Dr. Christina Roeckerath und Professor Aloys Krieg (von links nach rechts)

Lehrpreis in der Kategorie „Projekt“

Der Lehrpreis in der Kategorie „Projekt“ geht an das Projekt CAMMP – Computational And Mathematical Modeling Program. Unter der Federführung von Dr. Christina Roeckerath, Dr. Nicole Faber, Professorin Christina Büsing, Professor Benjamin Stamm, Professor Manuel Torrilhon und Professor Sebastian Walcher verfolgt das Projekt einen ganzheitlichen Ansatz zur Vermittlung mathematischer Modellierung und verdeutlicht die Sinnhaftigkeit und das Nutzen mathematischer Konzepte bei der Lösung relevanter Probleme in Industrie, Wirtschaft und Gesellschaft.

Zielgruppe sind nicht nur Studierende, sondern auch Schülerinnen und Schüler sowie deren Lehrkräfte, die Inhalte werden unter Anleitung größtenteils selbstständig erschlossen.

 
.
Film: CAMMP