Besprechung der Ergebnisse der Studentischen Lehrveranstaltungsbewertung

 

Häufige Fragen zur Besprechung der Ergebnisse

Was ist der Sinn und Zweck der Besprechung der Ergebnisse?

Auf Wunsch des Rektorates der RWTH Aachen sollen die Lehrenden und Studierenden die Ergebnisse der Lehrveranstaltungsbewertung gemeinsam besprechen. Dieser Austausch hilft den Lehrenden, das Urteil der Studierenden besser zu verstehen. Den Studierenden gibt die Nachbesprechung die Möglichkeit, ihre Vorstellungen von einer guten Lehre nochmals zu präzisieren.

Wann sollte die Besprechung mit den Studierenden stattfinden?

Die Besprechung sollte im Anschluss an die Auswertung, in Ausnahmefällen am Ende der Vorlesungszeit, spätestens jedoch in der letzten Veranstaltung stattfinden. Je früher die Resultate besprochen werden, desto eher haben Sie die Möglichkeit, Kritikpunkte oder Änderungswünsche seitens der Studierenden aufzugreifen und noch in der laufenden Veranstaltung umzusetzen.

Wie sollen die Ergebnisse besprochen werden?

Die Lehrenden besprechen die Resultate aus den einzelnen Umfragen mit den Studierenden der entsprechenden Veranstaltung. Das Vorgehen der Besprechung und die Art der Darstellung bleiben dem Dozierenden selbst überlassen. Wichtig ist, dass die Studierenden ein Feedback über Ihre Antworten erhalten und Veränderungen und Maßnahmen vereinbart werden.

Die Ergebnisse werden mindestens einmal pro Semester in den zuständigen Fakultätskommissionen unter Beteiligung der Studierenden behandelt und Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung festgehalten und überprüft. In eigener Verantwortung der einzelnen Fakultäten werden Gespräche zur Verbesserung der jeweiligen Lehrveranstaltung zwischen Dozierenden, deren Lehrveranstaltung unterdurchschnittlich bewertet wurde, und der Studiendekanin oder dem Studiendekan geführt. Als Qualitätskriterien für eine unterdurchschnittliche Bewertung sollten in erster Linie die Antworten zur Qualität des Konzeptes der Lehrveranstaltung, zur Vermittlung der Lehrinhalte und zum Verhalten der Lehrenden herangezogen werden. Daneben sollten auch die Gesamtnote für das Konzept der Veranstaltung sowie die Gesamtnote für die Dozentin oder den Dozenten einfließen. Kriterien wie zum Beispiel Größe der Veranstaltung, Pflicht-, Wahlpflicht- oder Wahlveranstaltung, Veranstaltungstyp sowie Angebote aus dem Dienstleistungsbereich sollten bei diesen Gesprächen Berücksichtigung finden. Des Weiteren finden Semestergespräche der einzelnen Fakultäten mit der Prorektorin für Lehre beziehungsweise dem Prorektor für Lehre über die Resultate der Studentischen Lehrveranstaltungsbewertung statt. Diese Gespräche führt die Studiendekanin oder Studiendekan und die oder der entsprechende Beauftragte für die Studiengänge. Die Maßnahmen aus der Studentischen Lehrveranstaltungsbewertung werden in die Maßnahmenkataloge der Studiengangsevaluation integriert.

Bestehen auch andere Möglichkeiten der Besprechung der Ergebnisse?

Wichtig ist dem Rektorat, dass die Studierenden über die Ergebnisse der Lehrveranstaltung informiert werden. Dies kann beispielsweise durch eine Diskussion im Lernraum geschehen.

An wen kann ich mich mit Fragen zur Studentischen Lehrveranstaltungsbewertung wenden?

Bei Fragen zur Studentischen Lehrveranstaltungsbewertung wenden Sie sich gern an Maik Egyptien.