Das Dialogorientierte Serviceverfahren – DoSV

 

Die RWTH Aachen nimmt mit allen zulassungsbeschränkten Einfachbachelorstudiengängen am Dialogorientierten Serviceverfahren für grundständige Studienangebote teil.

Information zum Dialogorientierten Serviceverfahren (DoSV) von Hochschulstart

 

Das Dialogorientierte Serviceverfahren unterstützt die Hochschulen bei ihren Zulassungsprozessen und trägt zur Vermeidung frei bleibender Studienplätze bei. Bitte bewerben Sie sich in unserem Bewerbungswizard RWTHonline im Bewerbungsportal für das Dialogorientierte Serviceverfahren. Informationen zum Dialogorientierten Serviceverfahren erhalten Sie auf der Hochschulstart-Homepage.

Was heißt das für Ihre Bewerbung an der RWTH Aachen?

Wenn Sie sich für einen der oben genannten Studiengänge interessieren, beginnt Ihr Weg ins Studium mit der Registrierung im Bewerbungsportal für das Dialogorientierte Serviceverfahren. Eine mehrfache Registrierung ist nicht zulässig. Sollten Sie sich mehrfach registrieren, wird nur über die eingegangenen Bewerbungen der zeitlich letzten Registrierung entschieden. Überzählige Registrierungen werden mit allen zu ihnen gehörenden Bewerbungen gelöscht und nehmen nicht am weiteren Verfahren teil. Eine Löschung kann nicht rückgängig gemacht werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie Ihr Benutzerkonto, das Sie durch Ihre Registrierung angelegt haben, auch für Bewerbungen in späteren Verfahren nutzen können. Eine weitere Registrierung würde eine unzulässige Mehrfachregistrierung darstellen.

Haben Sie Fragen zur Registrierung? Dann informieren Sie sich gerne auf hochschulstart.de oder kontaktieren Sie den Bewerbersupport.

Für die Registrierung geben Sie Ihre persönlichen Daten ein. Danach erhalten Sie eine Bewerber-ID, kurz BID, und eine Bewerber-Authentifizierungs-Nummer, kurz BAN. Diese benötigen Sie zur Bewerbung in unserem Bewerbungswizard RWTHonline. Auf den Seiten unserer Hochschule informieren wir Sie, wie Sie sich bei uns bewerben können.

Welche Termine müssen Sie für Ihre Bewerbung beachten?

Sie können sich in der Bewerbungsphase vom 1. bis zum 15. Juli 2020 bewerben. Die letzte Bewerbung (von bundesweit insgesamt maximal zwölf Bewerbungen auf örtlich zulassungsbeschränkte) können Sie bis zum 15. Juli 2020 um 24 Uhr abgeben. Nach der Abgabe Ihrer Bewerbung können Sie den Status Ihrer Bewerbungen in Ihrem Benutzerkonto im Bewerbungsportal RWTHonline für das Dialogorientierte Serviceverfahren einsehen und diese nach Ihren persönlichen Wünschen priorisieren. Die Ermittlung der für Sie bestmöglichen Zulassungs(-option) erfolgt im Verlauf der anschließenden Koordinierungsphase.

Hierbei spielt die von Ihnen gewählte Priorisierung Ihrer Studienwünsche eine entscheidende Rolle: Durch die Dynamik des Verfahrens bleiben niedriger priorisierte Angebote nicht erhalten, sondern scheiden aus, sobald ein höher priorisiertes Angebot möglich ist. Es empfiehlt sich daher, dass Sie Ihre Studienwünsche bis zum 22. Juli 2020 in die von Ihnen favorisierte Reihenfolge bringen.

Informationen dazu, wie Sie Ihre Bewerbungen priorisieren und wie wichtig dieser Schritt ist, finden Sie auf hochschulstart.de. Alle weiteren ausführlichen Informationen zum Bewerbungsablauf sowie zu den Regeln zur Vergabe der Studienplätze erhalten Sie ebenfalls dort.

Wer erhält welche Daten/Informationen von Ihnen?

Hochschulstart verarbeitet ausgewählte, bei unserer Hochschule eingegangene Daten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule haben nur auf die an ihre jeweilige Hochschule gerichteten Bewerbungen Zugriff, nicht jedoch auf Ihre weiteren Bewerbungen an anderen Hochschulen. Die Datensicherheit ist zu jedem Zeitpunkt gewährleistet.

Weitere Informationen zum Thema Datenschutz und Datensicherheit im DoSV finden Sie in der Datenschutzerklärung von Hochschulstart.