Studienbeginn 2022 – Was Eltern vorher wissen wollen

 

Online-Vortrag

Donnerstag, 13. Januar 2022, 17 bis 18:30 Uhr

Kontakt

Telefon

work
+49 241 80 94050

E-Mail

E-Mail
 

Eltern, die ihre Kinder bei der Entscheidung für ein Studium unterstützen möchten, setzen sich oft mit vielen Fragen gleichzeitig auseinander. Neben den Gesprächen in der Familie müssen auch Werbung, Gerüchteküche und neue Regelungen in der Studienplatzvergabe verarbeitet werden: Vieles ist für Eltern genauso neu wie für die Studieninteressierten. Mit der Einführung des Bachelor-Master-Systems, der wachsenden Vielfalt der Studienangebote und den Regeln der Studienplatzvergabe sind auch Eltern nur ansatzweise vertraut. Oftmals ersetzen dann Schulhofgerüchte und „Hören-Sagen“ die korrekten Informationen und verhindern, dass Jugendliche ihre Möglichkeiten gut einschätzen und nutzen können.

Unser Vortrag basiert auf Fragen, die in der Studienberatung häufig gestellt werden: jenseits von Werbung und Gerüchteküche bietet er Basisinformationen zum Studium. Gerne stehen alle Beraterinnen und Berater der Zentralen Studienberatung für weitere persönliche Gespräche mit den Jugendlichen selber zur Verfügung – auch per Telefon oder Zoom. Wir bitten um Verständnis dafür, dass wir Eltern gerne informieren, aber keine reine Elternberatung durchführen.

Unsere Themen:

  • Zwischen Werbung und Wahrheit – Die Suche nach dem „idealen“ Studiengang
  • Frei oder gebunden? Chancen und Grenzen des Bachelor-Master-Systems
  • Geld spielt eine Rolle! Finanzierungs- und Entlastungsmöglichkeiten
  • Sofort oder später? Wartesemester, Freiwilligendienst und Praktika
  • Der Weg zum Studienplatz: Bewerbung und Einschreibung
 

Dieser Vortrag wird regelmäßig im Wintersemester angeboten. Neue Termine werden voraussichtlich im September hier veröffentlicht.

 
Das Wichtigste im Überblick
Zielgruppe Eltern von Studieninteressierten, die ein deutsches Abitur ablegen werden.
Ort Online als Video-Konferenz
Referentin


Studienberaterin

Anmeldung

Wenn es bei der Anmeldung technische Probleme geben sollte, kontaktieren Sie uns bitte per .

Der Vortrag wird mit Hilfe des Konferenz-Tools Zoom übertragen. Dieses Onlineangebot darf aus Datenschutzgründen nur nach vollendetem 16. Lebensjahr genutzt werden. Nach der Anmeldebestätigung erhalten die Teilnehmenden eine zusätzliche E-Mail mit Netikette-Regelungen für die Video-Konferenz via Zoom. Die Anzahl der Teilnehmerinnen und Teilnehmer ist auf 25 begrenzt.

 

Corona-Krise - Diese Fragen beschäftigen Eltern jetzt

Wir möchten keine Frist verpassen. Bis wann muss unser Kind sich um eine Zulassung zum Studium kümmern?

Wie informieren Sie sich über die gültigen Fristen? Wo bekommen Sie verbindliche und aktuelle Informationen? Auf der Webseite Bewerbung für das erste Fachsemester informieren die zuständigen Zulassungsabteilungen rechtzeitig vor der Bewerbungsphase zu allen Fragen. Sobald die aktuellen Regelungen feststehen, wird diese Webseite angepasst. Wie die Online-Bewerbung funktioniert, wird dort ausführlich beschrieben.

Es gibt so viele Studiengänge in Deutschland. Gibt es eigentlich eine Übersicht, wo man was studieren kann?

Ja, die gibt es. Die Seiten hochschulkompass.de und studienwahl.de sind verlässliche Quellen. Dort können Sie gemeinsam mit ihrem Kind nach Studiengängen suchen. Die Filterfunktionen, die beide Seiten anbieten, erlauben auch, einfach in Studienfeldern zu suchen, wenn man noch nicht nach ganz bestimmten Studienprogrammen sucht. Man kann das Angebot zum Beispiel nach Hochschulform oder Bundesland sortieren oder danach, ob das Studienfach NC-frei sein soll.

Wie kann unser Kind alle Details über einen RWTH-Studiengang erfahren?

Die RWTH stellt alle ihre Studiengänge dar unter www.rwth-aachen.de/studienangebot. Sie wünschen sich noch intensiveren Einblick? Jede Studiengangbeschreibung enthält am Ende den Link auf die fachspezifische Prüfungsordnung. Am Ende jeder Prüfungsordnung finden Sie den genauen Studienplan mit der Auflistung der Module, die absolviert werden müssen. Unbekannte Fachbezeichnungen kann man dann einfach einmal googlen. Zudem bieten wir in fast jeder Beschreibung einen Link auf eine Mediathek, die viele webbasierte Zusatzinformationen zum Fach enthält, zum Beispiel Links auf Filme, Artikel, Webseiten, Buchempfehlungen.

Was kann unser Kind tun, um sich endgültig für ein Studienfach zu entscheiden?

Zunächst einmal helfen hier die fachspezifischen SelfAssessments weiter, die man in jeden Falle absolvieren muss, wenn man sich an der RWTH einschreiben möchte (Ausnahmen von dieser Pflicht: Medizin und Zahnmedizin). Diese Selbsttest spiegeln gut wieder, welchen fachlichen Erwartungen Studieninteressierte in einem bestimmten Fach begegnen. Aber keine Angst: die SelfAssessments müssen zwar absolviert werden, die Ergebnisse spielen jedoch bei der Vergabe der Studienplätze gar keine Rolle. Sie sind nur für Ihr Kind einsehbar. Lediglich die Teilnahmebestätigung (pdf) muss beim Einschreibeprozess eingereicht werden.

Ideal ist es immer, wenn man sich einmal in Vorlesungen des Wunschfaches setzt. Das darf man ohne Anmeldung tun. Solange dies aber nicht möglich ist, gibt es auch etliche gute Online-Angebote. Wir verlinken hier stellvertretend auf Vorlesungen online, Edukatico und Fernstudi. Nicht alle verlinkten Vorlesungen sind öffentlich zugänglich, aber es lohnt sich, auf den Portalen zu suchen. Nicht zuletzt führt manchmal auch eine Suche auf Youtube zum Ziel.

Das Abitur unseres Kindes ist nicht so gut gelaufen, wie erwartet. Wir befürchten, dass dadurch sein Studienwunsch nicht realisierbar ist. Welche Strategie kann uns helfen?

Nur bei Fächern, die einen NC haben, spielt der Abiturdurchschnitt eine Rolle. In allen Fächern ohne NC gibt es quasi eine Studienplatz-Garantie. Wenn Sie Zweifel haben, ob eine Zulassung möglich ist, kann Ihr Kind die Möglichkeit nutzen, sich an der RWTH für bis zu 9 Studienfächern zu bewerben. Die Bewerbungen werden alle gleichberechtigt behandelt, es gibt also keinen Nachteil bei dieser Vorgehensweise. Allerdings muss Ihr Kind auf der zentralen Plattform hochschulstart.de die Studienwünsche (und diejenigen, die sich auf andere Hochschulen beziehen) in eine Prioritätenfolge bringen. Diese entscheidet darüber, welcher Studienwunsch von hochschulstart prioritär behandelt wird, wenn Ihr Kind mehrere Zulassungen erhält. Hier finden Sie Informationen: www.rwth-aachen.de/bewerbung und www.hochschulstart.de.

Unser Kind muss ein Vorpraktikum absolvieren, bekommt aber in der jetzigen Situation keinen Praktikumsplatz. Was können wir tun?

Setzen Sie sich mit dem Praktikantenamt des jeweiligen Faches in Verbindung. Es wird für diesen Fall akzeptable Lösungen geben. Ihr Kind sollte durch ein fehlendes Vorpraktikum nicht an der Aufnahme des Studiums gehindert werden.

Praktikantenamt der Fakultät für Bauingenieurwesen

Praktikantenamt der Fakultät für Maschinenbau

Fachstudienberatung des Fachgruppe Materialwissenschaft und Werkstofftechnik

Wer hilft uns bei Fragen?

Das Team der Zentralen Studienberatung steht Ihnen zur Seite. Während der Osterferien gibt es eine Telefonhotline: +49 241 80 94050. Nach den Osterferien gibt es  -  wie gewohnt  -  Terminvereinbarungen mit den Beraterinnen und Beratern. Die Gespräche werden bis auf weiteres entweder per Telefon oder per Videokonferenz durchgeführt.  Hier finden Sie die Sprechzeiten und das Terminvereinbarungsformular.