Sprachkenntnisse

 

Alle Bachelor- und Masterstudiengänge der RWTH Aachen werden vorwiegend in deutscher oder englischer Sprache angeboten. Die für den jeweiligen Studiengang erforderlichen Sprachkenntnisse müssen in der Regel durch einen Sprachtest nachgewiesen werden. Welcher Sprachtest für die Aufnahme in den von Ihnen gewählten Studiengang akzeptiert wird, entnehmen Sie bitte dem Dokument im gelben Download-Kasten.

 

Hinweis

Die Teilnahme an Sprachzentrum-Einstufungstests erfordert einen Benutzeraccount. Um diesen einrichten zu können, muss zunächst die Überweisung der Semestergebühren erfolgen. Erst im Anschluss erhalten Sie Ihren Couponcode zur Erstellung eines Benutzeraccounts.

 

Befreiung vom Deutschsprachtest

Befreit vom Erbringen eines Tests der deutschen Sprache sind alle Bewerberinnen und Bewerber, die den Schulabschluss aus Deutschland, Luxemburg, Österreich, der deutschsprachigen Schweiz oder den deutschsprachigen Gemeinschaften in Ostbelgien beziehungsweise Südtirol vorweisen können. Ebenfalls befreit sind alle Bewerberinnen und Bewerber, die einen ersten berufsqualifizierenden deutschsprachigen Abschluss einer deutschen Hochschule beziehungsweise Universität besitzen.

Befreiung vom Englischsprachtest

Befreit vom Erbringen eines Tests der englischen Sprache sind alle Bewerberinnen und Bewerber, die den Schulabschluss beziehungsweise einen englischsprachigen akademischen Abschluss aus Großbritannien, Irland, Australien, Neuseeland, Kanada oder den Vereinigten Staaten von Amerika vorweisen können. Dabei muss der Schulabschluss beziehungsweise akademische Abschluss in einem der oben genannten Länder absolviert worden sein.

Bitte beachten Sie, dass die deutsche Staatsbürgerschaft beziehungsweise die Staatsbürgerschaft eines englischsprachigen Landes allein nicht ausreicht, um von dem jeweiligen Sprachtest befreit zu werden.

Wir möchten zudem darauf hinweisen, dass die RWTH Aachen MyBest Scores des TOEFL-Tests nicht akzeptiert. Die geforderte Mindestpunktzahl für den TOEFL muss innerhalb eines einzigen Tests erreicht werden.

 

Vorbehaltliche Einschreibung mit dem Sprachnachweis über Niveaustufe B2

Die RWTH Aachen hat seit dem Wintersemester 2021/22 eine erweiterte Regelung zur Vorlage des Nachweises der erforderlichen Sprachkenntnisse (Deutsch oder Englisch) für eine Studienaufnahme in zulassungsfreien Bachelor- und Masterstudiengängen beschlossen. Demnach kann der Sprachnachweis über das Erreichen der Niveaustufe C1 im Laufe der ersten beiden Semester des Studiums erworben und bis zum Ende des zweiten Semesters nachgereicht werden. Studierende, die von dieser Option Gebrauch machen möchten, müssen bei der Einschreibung das Sprachniveau B2 in der jeweils erforderlichen Sprache nachweisen.

Wenn Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch machen möchten, laden Sie bitte bei den Einschreibungsunterlagen einen der folgenden Nachweise an der Stelle hoch, an der normalerweise der C1-Sprachnachweis angefordert wird. Als gültige Nachweise für das erreichte B2-Niveau akzeptieren wir:

  • Nachweis über erfolgreiche Einstufung im Einstufungstest des Sprachenzentrums der RWTH,
  • B2-Zertifikat Goethe Institut,
  • telc B2,
  • TestDaF 3x3, 1x4,
  • DSH 1,
  • das Abschlusszeugnis einer Sekundarschule (EQF level 4), das Kenntnisse der deutschen Sprache auf Niveaustufe B2 des Europäischen Referenzrahmens nachweist.

Studienbewerberinnen und Studienbewerbern, die über keine ausreichenden deutschen Sprachkenntnisse auf dem Niveau C1 verfügen, wird dringend empfohlen, bereits vor der Einreise nach Deutschland einen Test als Nachweis über das Sprachniveau B2 abzulegen. Sollte es dazu keine Möglichkeit geben, bietet das Sprachenzentrum eine beschränkte Anzahl an Einstufungsprüfungen an. Da eine Teilnahme jedoch nicht garantiert werden kann, sollten Sie sich unbedingt um einen vorherigen Test bemühen. Weitere Informationen zum Einstufungstest des Sprachenzentrums finden Sie auf der Webseite des Sprachenzentrums.

Während des Studiums empfehlen wir in den ersten zwei Semestern dringend die Teilnahme an den entsprechenden Sprachkursen des Sprachzentrums der RWTH zur Vorbereitung auf den erforderlichen Sprachtest (Niveau C1).

Bitte beachten Sie, dass in dem Fall, dass in den zwei Semestern der erforderliche Sprachnachweis nicht nachgereicht wird, eine Rückmeldung zum dritten Semester nicht möglich ist. Somit erfolgt die Exmatrikulation zum Ende des zweiten Semesters, sofern der geforderte Sprachnachweis nicht innerhalb der Frist nachgereicht wird.
Informationen zu den angebotenen Sprachkursen finden Sie auf den Internetseiten zum Deutschkursangebot und zum Englischkursangebot. Sollten Sie Fragen zu dieser Zugangsmöglichkeit haben, bitten wir Sie, diese per an uns zu richten.

Bitte beachten Sie, dass die englischsprachigen Masterstudiengänge derzeit bereits das Niveau B2 erfordern, sodass zum jetzigen Zeitpunkt keine zusätzliche Senkung der Sprachanforderungen für die Einschreibung erfolgt. Daher muss weiterhin einer der in der Prüfungsordnung genannten Sprachnachweise bei der Einschreibung vorgelegt werden.

Sprachkenntnisse für die Promotion

Ob der Nachweis von ausreichenden Sprachkenntnissen für die Promotion erforderlich ist, wird in der Regel durch die Betreuerin beziehungsweise den Betreuer der Promotion überprüft. Es kann sein, dass von Ihnen die Vorlage eines Sprachtests gefordert wird. Dies sollten Sie mit Ihrer Betreuerin beziehungsweise Ihrem Betreuer frühzeitig abklären.

 

Erwerb der Deutschkenntnisse

Im Heimatland

Sehr gute Sprachkenntnisse sind eine wichtige Voraussetzung, um in Deutschland erfolgreich studieren zu können. Als Bewerberin oder Bewerber außerhalb der Europäischen Union können Sie nur für eine begrenzte Zeit eine Aufenthaltsbewilligung erhalten, um in Deutschland Deutsch zu lernen. In der Regel wird die Aufenthaltsbewilligung auf maximal zwölf Monate erteilt.

Wir empfehlen Ihnen daher dringend, Grundkenntnisse der deutschen Sprache bereits im Heimatland zu erwerben, sofern ein entsprechendes Angebot vorhanden ist. Auf diese Weise vermeiden Sie einen langen Aufenthalt zur sprachlichen Vorbereitung in Deutschland, bei dem Sie am Ende nicht sicher sein können, ob Sie die Sprachprüfung bestehen oder nicht.

 

Rechtliche Grundlage

  1. Die rechtliche Grundlage für die Erbringung von Sprachnachweisen beruht auf § 49 Abs. 8 und 10 des Gesetzes über die Hochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen (Hochschulgesetz NRW).
  2. Weitere Regelungen finden sich in der Ordnung für die Deutsche Sprachprüfung für den Hochschulzugang ausländischer Studienbewerberinnen und Studienbewerber (DSH) und in den Übergreifenden Prüfungsordnung in Verbindung mit den fachspezifischen und studiengangspezifischen Prüfungsordnungen der RWTH Aachen.
 

Bitte informieren Sie sich über das Angebot der Sprachschulen in Deutschland und in ihrem Heimatland und bedenken Sie den Zeit- und Kostenaufwand für sprachliche Vorbereitungskurse. Die verschiedenen Goethe-Institute weltweit haben Deutschkurse auf jedem Niveau im Programm. Deutsch-Uni-Online, kurz DUO, bietet unterstützte Online-Sprachkurse an.

An der RWTH Aachen

Die RWTH Aachen bietet ihren zukünftigen Studierenden derzeit leider keine studienvorbereitende Deutschkurse an. Auf der Internetseite des Sprachenzentrums erhalten Sie aktuelle Informationen, sobald ein Kursangebot wieder zur Verfügung steht.