Einschreibung

  Zukünftige Studierende auf dem Weg zur Einschreibung Urheberrecht: Martin Braun

Erst die Einschreibung, dann das Studium. Damit hier alles glatt läuft, haben wir die wichtigsten Informationen in kompakter Form für Sie zusammengestellt.

 

Bitte beachten Sie

Die Umschreibung von einem Bachelor- in einen Masterstudiengang ist in Härtefällen, die nicht im Verantwortungsbereich der Studierenden liegen, auch noch zu einem späteren Zeitpunkt möglich. Hierzu zählen insbesondere Härtefälle durch den drohenden Verlust einer Aufenthaltserlaubnis sowie finanzielle Härtefälle aufgrund des Wegfalls der BAföG-Förderung oder der Nichtgewährung eines Stipendiums im Falle einer nicht vorgenommenen Umschreibung. Die Studierenden müssen in diesen Fällen unverzüglich nach erfolgreichem Abschluss des Bachelorstudiums und spätestens bis zum 15. Juni 2021 für das Sommersemester einen Antrag bei der Abteilung für studentische Angelegenheiten stellen und die Gründe für die erforderliche Umschreibung glaubhaft machen.

Hinweis für die Umschreibung in einen Masterstudiengang: Eine pandemiebedingte Verschiebung der letzten Prüfungsleistung vom Wintersemester 2020 auf das Sommersemester 2021 zählt ebenfalls zu den oben angeführten Härtefällen, so dass in diesen Fällen eine Umschreibung bis zum 15. Juni 2021 ermöglicht wird. Reichen Sie hierzu lediglich einen formlosen Antrag im Studierendensekretariat ein. Weitere Nachweise sind nicht erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass Ihre bereits getätigten Anmeldungen zu Prüfungen oder Lehrveranstaltungen im Zuge der Umschreibung gelöscht werden und Sie sich erneut anmelden müssen! Falls eine Anmeldung nicht möglich ist, nehmen Sie bitte Kontakt zu der jeweiligen Ansprechpartnerin beziehungsweise dem jeweiligen Ansprechpartner in der Fakultät auf.

 

Internationale Studieninteressierte

Internationale Studieninteressierte, die Deutschen nicht gleichgestellt sind, müssen sich immer erst bewerben und schreiben sich im International Office der RWTH Aachen ein.

 

Sprachkenntnisse

Bitte beachten Sie, dass Sprachnachweise grundsätzlich erst bei der Einschreibung vorgelegt werden müssen. Eine Bewerbung kann daher zunächst ohne die Vorlage eines gültigen Sprachnachweises erfolgen. Die Einschreibung muss jedoch versagt werden, wenn kein geforderter Sprachnachweis vorgelegt werden kann.

 

Wichtige Unterlagen

 

Einschreibung oder Bewerbung?

Machen Sie sich zunächst den Unterschied zwischen Bewerbung und Einschreibung bewusst.

Für alle Studiengänge ist eine Bewerbung innerhalb der Bewerbungsfristen über RWTHonline Voraussetzung. Auf die Bewerbung folgt die Zulassung und im nächsten Schritt ist die Einschreibung durch Sie durchzuführen.
Mit der Einschreibung erhalten Sie einen Studienplatz an der RWTH Aachen, werden also ein Mitglied der Hochschule.

In den Studiengängen, die zulassungsfrei sind, in denen also genügend Studienplätze vorhanden sind, erhalten Sie in aller Regel unmittelbar nach der Bewerbung bereits Ihren Zulassungsbescheid und können sich somit während der Einschreibefristen an der RWTH Aachen einschreiben. Hierfür ist es dann nur noch notwendig, dass Sie die Restdatenerfassung in RWTHonline durchlaufen und die weiteren Schritte für die Einschreibung vornehmen.
Bitte beachten Sie, dass Sie bereits alle Dokumente bei der Restdatenerfassung hochladen müssen, um diese abschließen zu können.
Welche Einschreibungsdokumente dies im Einzelfall sind, wird Ihnen in der Bewerbungsmaske angezeigt.

In einigen Studiengängen überschreitet jedoch die Zahl der Studieninteressierten die Anzahl der angebotenen Studienplätze. Für diese Studiengänge hat die RWTH Aachen beim zuständigen Ministerium eine Zulassungsbeschränkung beantragt. Welche Fächer zulassungsfrei oder zulassungsbeschränkt sind, entnehmen Sie bitte dem aktuellen RWTH-Info oder unserem Studienangebot.

Einschreibung zum Promotionsstudium

Sie möchten an der RWTH Aachen promovieren? Dann finden Sie hier alle Infos zum Promotionsstudium, zur Einschreibung zur Promotion und zu Weiterbildungsangeboten für Doktorandinnen und Doktoranden an der RWTH Aachen. Außerdem bieten wir spezielle Informationen zur Einschreibung zur Promotion für Internationale.

 
Video abspielen
So einfach geht die Einschreibung bei der RWTH Aachen
 

Ihre Fragen, unsere Antworten

Wie funktioniert die Einschreibung?

Alle Informationen zur Einschreibung sowie zu der weiteren Vorgehensweise finden Sie in RWTHonline.

Erfolgt die Einschreibung an der RWTH Aachen online oder persönlich?

Bitte beachten Sie die Hinweise in RWTHonline. Hier erhalten Sie die Informationen, ob die Einschreibungsnachweise online gefordert werden oder postalisch eingereicht werden müssen. Ab dem Wintersemester 2021/22 führt die RWTH Aachen die reine Online-Einschreibung durch.

Wo schreibe ich mich online ein?

Zunächst bewerben Sie sich über RWTHonline. Hier füllen Sie Schritt für Schritt Ihre Bewerbung aus. In dieser werden Sie zum Beispiel nach dem Datum gefragt, an dem Sie Ihre Hochschulzugangsberechtigung erworben haben, ob Sie bereits an einer deutschen Hochschule immatrikuliert waren und welchen Abschluss Sie anstreben. Halten Sie deshalb möglichst vollständig Informationen über Ihren bisherigen Bildungsweg bereit. Nachdem Sie sich erfolgreich beworben haben und eine Zulassung erhalten haben, müssen Sie zunächst den Studienplatz annehmen. Danach durchlaufen Sie die Restdatenerfassung und laden zum Abschluss den Antrag auf Einschreibung hoch.

Welche Dokumente muss ich neben meinem Einschreibungsantrag hochladen?

Anhand Ihrer Angaben in der Bewerbungsmaske ermittelt RWTHonline, welche Unterlagen Sie zwingend für eine Einschreibung hochladen müssen. Sie können die Restdatenerfassung nur abschließen, wenn Sie alle zwingend erforderlichen Einschreibungsunterlagen hochgeladen haben. Mit dem Abschluss der Restdatenerfassung erhalten Sie Zugriff auf den Antrag auf Einschreibung. Dieser muss ab dem Wintersemester 2021/22 ebenfalls in RWTHonline hochgeladen werden.

Bekomme ich bei einer postalischen Einschreibung (diese gilt nur für das Sommersemester 2021) meine Unterlagen wieder zurück?

Ja. Dafür legen Sie Ihren Einschreibungsunterlagen den frankierten Rückumschlag mit 1,55 Euro im Format DIN C4 frankiert bei. Bitte vermerken Sie Ihre Anschrift auf dem Umschlag. Wir empfehlen, die Unterlagen per Einschreiben zuzusenden.

Wer ist für die Einschreibung zuständig?

Das Studierendensekretariat beziehungsweise das International Office der RWTH Aachen kümmert sich um die Einschreibung.

Welche Fristen gelten für die Einschreibung?

Im Downloadbereich finden Sie die Bewerbungs- und Einschreibungsfristen sowie in der Selfservice Ansicht in RWTHonline.

Was passiert nach dem Hochladen aller Dokumente?

Nachdem Sie alle benötigten Dokumente eingereicht haben, werden diese durch die Sachbearbeiterinnen und Sachbearbeiter geprüft. Wenn diese alle in Ordnung sind, ist der letzte Schritt die Zahlung des Semesterbeitrages.

Die Informationen zur Zahlung des Studierendenschafts- und Sozialbeitrages, sprich der Semesterbeitrag, werden Ihnen in RWTHonline angezeigt.

Sobald Sie diesen Betrag an die RWTH Aachen überwiesen haben und er bei der Hochschulkasse eingegangen ist, sind Sie offiziell an der RWTH Aachen eingeschrieben. Sie erhalten innerhalb von 48 Stunden einen CouponCode von uns per E-Mail zugeschickt.

Danach laden Sie bitte ein Passfoto für Ihren Studierendenausweis hoch. Ab diesem Zeitpunkt können Sie in RWTHonline auch eine BAFöG-Bescheinigung, die Studienverlaufsbescheinigung sowie aktuelle Studienbescheinigungen in beliebiger Anzahl ausdrucken. Ihr Studierendenausweis, die RWTH Aachen University BlueCard, wird Ihnen postalisch zugesandt. Sobald Ihre RWTH Aachen BlueCard produziert wurde, benachrichtigen wir Sie per E-Mail an Ihre RWTH-Adresse. Ihr Semesterticket sendet Ihnen die ASEAG separat auf dem Postweg zu.

Wann erhalte ich die „echten“ Studienbescheinigungen?

Diese können Sie über RWTHonline beliebig oft selbst erstellen und ausdrucken. Studienbescheinigungen in Papierform erhalten Sie von der RWTH Aachen nicht mehr.

Kann ich meine Einschreibung rückgängig machen?

Ja. Allerdings ist das nur möglich, solange die Vorlesungen noch nicht begonnen haben. In diesem Fall wird Ihnen der Studierendenschafts- und Sozialbeitrag erstattet. Sobald die Vorlesungen begonnen haben, müssen Sie sich exmatrikulieren. Der Studierendenschafts- und Sozialbeitrag wird dann nicht mehr vollständig erstattet.

Semestertermine

Kann ich mich in Magisterstudiengänge oder Diplomstudiengänge einschreiben?

Nein. Sie können sich ausschließlich in Bachelor- oder Masterstudiengänge einschreiben.

Aktuelle Studiengänge

Wie kann ich meine Korrespondenzadresse ändern?

Nach der Registrierung in RWTHonline können Sie Ihre Korrespondenzadresse jederzeit unter der Applikation „Studien-/Heimatdresse“ aktualisieren. Rufen Sie hierzu zunächst Ihre Visitenkarte auf und dann die entsprechende Applikation.