Studentische Hilfskraft (w/m/d)

Innovationsmanagement – Fokus Data Intelligence Management

Kontakt

Name

Frederike Hellwig

Telephone

workPhone
+49 175 71-38991

E-Mail

Anbieter

Lehrstuhl für Produktionssystematik

Unser Profil

Die Abteilung Innovationsmanagement am WZL unterstützt produzierende Unternehmen im Bereich des Innovationsmanagements durch Beratung, Forschung und Weiterbildungsangebote. Um bei der Generierung neuer Innovationen zu unterstützen, begleitet die Abteilung Innovationsmanagement den gesamten Prozess der Entwicklung einer Idee bis zur Marktreife und betrachtet unter anderem die Aufnahme von Markt- und Kundenbedürfnissen, das Anforderungsmanagement, die Produktentwicklung, das Variantenmanagement und die prototypische Realisierung der Ideen. Als studentische Hilfskraft mit dem Schwerpunkt Data Intelligence Management unterstützen Sie bei Beratungsprojekten in produzierenden Unternehmen sowie bei der Bearbeitung hochaktueller Forschungsthemen. Hierdurch erhalten Sie Einblicke in aktuelle Herausforderungen und Trends in der Industrie und erarbeiten gemeinsam mit den Unternehmen Lösungen. Aktuelle Themen sind u. a. die Entwicklung eines Tools zur Anwendung von Künstlicher Intelligenz für die Automatisierung von Prozessen, der Einsatz von Machine Learning im Anforderungsmanagement sowie die automatische Erstellung von Cockpits zum Projekt- und Prozesscontrolling. Das professionelle und kollegiale Arbeitsumfeld ermöglicht Ihnen zudem die Aus- und Weiterbildung wertvoller Soft Skills und tiefgreifender Fachkenntnisse. Weitere Informationen und Projekte stellen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch vor.

Ihr Profil

  • Technisches Studium, bspw. aus den Bereichen Maschinenbau, Elektrotechnik, Wirtschaftsingenieurwesen, Informatik, Physik etc.
  • Interesse im oben beschriebenen Themenfeld
  • Überdurchschnittliche Studienleistungen
  • Einsatzbereitschaft, Selbstständigkeit und Flexibilität
  • Teamfähigkeit, Initiative und Sorgfalt
  • Sicherer Umgang mit MS Office
  • Perfekte Deutschkenntnisse
  • Einwandfreie Englischkenntnisse

Ihre Aufgaben

  • Mitwirkung in Beratungsprojekten mit produzierenden Unternehmen 
  • Mitarbeit bei aktuellen Forschungsprojekten im Bereich Innovationsmanagement
  • Eigene Erarbeitung und Einbringen von Ideen zur Entwicklung neuer Lösungen

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt als Studentische Hilfskraft.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf zunächst 6 Monate.
Es handelt sich um eine Teilzeitstelle.
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 7 bis 19 Stunden.
Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.
Die Stelle ist bewertet mit 12,00 € pro Stunde.

Über uns

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.

Bewerbung
Nummer:V000005591
Frist:30.05.2024
Postalisch:RWTH Aachen University
Lehrstuhl für Produktionssystematik
Frederike Hellwig
Campus-Boulevard 30
52074 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.