Checkliste Freemover Outgoing

 

1. In welchem Land und an welcher Universität möchten Sie studieren?

  • Das Kursangebot stellt ein wichtiges Entscheidungskriterium dar
  • Informieren Sie sich auf den Internetseiten der Universitäten
  • Lesen Sie Erfahrungsberichte
  • Beachten Sie Uni-Rankings
  • Wichtig: Die Universität muss „non-degree students“ oder „visiting students“ aufnehmen, damit Sie sich als Freemover bewerben können.

2. In welchem Semester beziehungsweise in welchem Zeitraum soll der Aufenthalt stattfinden?

  • Semesterzeiträume im Ausland sind oftmals anders als in Deutschland. Kalkulieren Sie daher eventuelle Überschneidungen ein, dies kann auch Klausurtermine betreffen
  • Einige Universitäten bieten Quarter statt Semestern an. Der Zeitraum eines Quarters ist kürzer – oft nur circa drei Monate. Überlegen Sie eventuell, ob Sie mehrere Quarter im Ausland studieren möchten. Hier gilt zu beachten, dass dann Studiengebühren pro Quarter anfallen!

3. Bewerbungsfristen beachten!

4. Bewerbungsunterlagen zusammenstellen und fristgerecht abschicken

Zu den üblichen Unterlagen zählen:

  • Lebenslauf
  • Motivationsschreiben
  • Notenspiegel
  • Sprachnachweis
  • Empfehlungsschreiben

Zu Fragen der Anerkennung von im Ausland erbrachten Studienleistungen wenden Sie sich bitte an die Auslandsstudienberaterinnen und -berater an Ihrer Fakultät!

5. Bei erfolgreicher Bewerbung

  • Kümmern Sie sich um Visum, Unterkunft, Flüge, eine eventuelle Beurlaubung.
  • Registrieren Sie Ihren Auslandsaufenthalt beim International Office der RWTH Aachen.

6. Finanzierungsmöglichkeiten beachten

  • Bewerben Sie sich rechtzeitig um Stipendien!
  • Falls Sie die Informationen nicht im Internet finden können, wenden Sie sich direkt an das International Office der Wunschuniversität!