Prüfungsordnungen

  Aktenstapel Urheberrecht: © Stefan Hense

Die Prüfungsordnungen legen den rechtsverbindlichen Rahmen für alle Prüfungsangelegenheiten an der RWTH Aachen fest. Sie beschreiben Rechte, aber auch Pflichten der Studierenden.

 

Bitte beachten Sie

Alle aktuell geltenden studiengang- beziehungsweise fachspezifischen Prüfungsordnungen sowie die übergreifenden Prüfungsordnungen finden Sie in den Amtlichen Bekanntmachungen.

Ausgelaufene Prüfungsordnungsversionen finden Sie im Archiv der Amtlichen Bekanntmachungen.

 

Übergreifende Prüfungsordnungen

Für Bachelor- und Masterstudiengänge gibt es eine übergreifende Prüfungsordnung, die studiengangübergreifende Regelungen unter anderem zur Bewertung von Prüfungen, zur Wiederholung von Prüfungen und zu den Abschlussdokumenten enthält. Jeweils separate übergreifende Prüfungsordnungen existieren für die lehramtsbezogenen Bachelorstudiengänge, die lehramtsbezogenen Masterstudiengänge sowie zur Erweiterung eines lehramtsbezogenen Abschlusses.

Die für Sie einschlägige übergreifende Prüfungsordnung gilt nur in Verbindung mit Ihrer studiengangspezifischen beziehungsweise fachspezifischen Prüfungsordnung. Die übergreifende Prüfungsordnung zur Erweiterung eines lehramtsbezogenen Abschlusses gilt nur in Verbindung mit der übergreifenden Prüfungsordnung für die lehramtsbezogenen Bachelor- und Masterstudiengänge sowie die jeweiligen fachspezifischen Prüfungsordnungen.

Studiengangspezifische beziehungsweise fachspezifische Prüfungsordnungen

Ihre studiengangspezifische beziehungsweise fachspezifische Prüfungsordnung enthält Regelungen, die speziell den Studiengang beziehungsweise das Fach betreffen, den beziehungsweise das Sie studieren. Hierunter fallen unter anderem Regelungen zum verliehenen Grad nach erfolgreichem Abschluss, zur Notenberechnung, zur Abschlussarbeit oder zur Modulnotenstreichung. Ihre studiengangspezifische beziehungsweise fachspezifische Prüfungsordnung gilt nur in Verbindung mit der für Sie einschlägigen übergreifenden Prüfungsordnung.

Ergänzungsbestimmungen

Im Sommersemester 2020, Wintersemester 2020/21, Sommersemester 2021 und Wintersemester 2021/22 wurden Ergänzungsbestimmungen zu den übergreifenden Prüfungsordnungen erlassen, die Sonderregelungen enthielten, mit denen auf die durch die Corona-Pandemie aufgetretenen Probleme und Unwägbarkeiten reagiert wurde. Diese Ergänzungsbestimmungen enthielten unter anderem Regelungen zur Verlängerung der individuellen Regelstudienzeit und den Freiversuchen. Seit dem Sommersemester 2022 hat keine dieser Ergänzungsbestimmungen mehr Gültigkeit.