Aachener Baustofftag

08.03.2012

Ansprechpartner

Telephone

work Phone
+49 241 80 95102

E-Mail

Das Institut für Bauforschung der RWTH Aachen veranstaltet am 22. März 2012 gemeinsam mit der BetonMarketing West GmbH den 43. Aachener Baustofftag. Im Fokus stehen dabei Fragen rund um das Thema Baustoffe und ihr Einfluss auf die Umwelt.

 

Baustoffe üben in mehr oder weniger großem Umfang einen Einfluss auf unsere Umwelt aus, sowohl bei der Herstellung, bei der Nutzung als auch beim Rückbau. Daraus ergeben sich komplexe Fragestellungen, da die Bewertung der Baustoffe und die objektive Feststellung des Einflusses auf die Umwelt von unterschiedlichsten Faktoren abhängig sind. Im Vordergrund dieses Baustofftages stehen ökotoxikologische und humantoxikologische Fragestellungen: Es geht unter anderem um die Nutzung und Wiederverwertung von Baustoffen im Hinblick auf die damit verbundene Beeinflussung der Umwelt, weiterhin um Abdichtungsmaterialien, Verfüllungen im Straßenbau und die Auslaugung von Materialien der Gebäudehülle. Besonders interessant ist der Einfluss von durchsickerten Baumaterialien auf das Grundwasser und der damit verbundenen Modelle.

Für eine nachhaltige Bauweise ist die Beurteilung der Umweltverträglichkeit von Baustoffen eine der wichtigsten Komponenten. Die Referenten dieses Baustofftages berichten aus verschiedensten Blickwinkeln über neueste Entwicklungen.

Der Aachener Baustofftag bietet neben den Vorträgen auch ausreichend Raum für Diskussionen und einen Erfahrungsaustausch der Teilnehmerinnen und Teilnehmer untereinander.

Veranstaltungsort ist der Brüssel-Saal im Eurogress, Monheimsallee 48, 52062 Aachen. Die Tagung beginnt am 22. März um 10.00 Uhr. Die Tagungsgebühr beträgt 60 Euro. Vertreter der Presse sind zu der Veranstaltung sehr herzlich eingeladen.

 

Externe Links