NRW-Wissenschaftsministerin Svenja Schulze besuchte EXTRARAUM-Präsentation

09.03.2012

Zum Auftakt ihrer neuen Veranstaltungsreihe „Hochschul-Tour zum doppelten Abiturjahrgang“ macht Wissenschaftsministerin Svenja Schulze sich persönlich ein Bild davon, was die Hochschulen in Zusammenarbeit mit den Asten und der Stadt unternehmen, um den Studierendenansturm im Hinblick auf die angespannte Wohnsituation zu bewältigen. Erste Station ihrer Tour war am 12. März Aachen, wo Hochschulen, Asten und Stadt Aachen ihre Inititative „EXTRARAUM – STUDENTEN-LEBEN IN AACHEN“ präsentierten.

  Urheberrecht: Foto: Martin Lux

„Eine Initiative wie EXTRARAUM ist Gold wert“ erklärte sie und zeigte sich begeistert von den Angeboten, in die Prof. Helmut Jakobs, Prorektor für Lehre und Studium der FH Aachen, Prof. Dr. Aloys Krieg, Prorektor für Lehre der RWTH-Aachen, und Gisela Nacken, Baudezernentin der Stadt Aachen eine Einführung gaben. Den Appell an den Gemeinschaftssinn als Grundgedanke der Initiative bezeichnete sie als „wunderschöne Aktion“ und bedankte sich für die wichtigen Impulse, die von Aachen ausgehen.

Studierende des Fachbereichs Gestaltung der FH hatten pfiffige Ideen entwickelt, wie auf die Wohnungsknappheit aufmerksam gemacht werden kann. So sollen Investoren gewonnen und Privatleute animiert werden, Wohnraum zur Verfügung zu stellen. Eine Online-Wohnraumbörse, betrieben von den beiden ASten der Hochschulen, bringt Vermieter und Studierende zusammen. Neben der Inszenierung des Plakatmotivs für die Extraraum-Kampagne präsentierten Studierende des Fachbereichs Architektur der FH Aachen der Ministerin ihre Bachelorarbeiten. Unter dem Thema „Wohnen auf Zeit“ hatten sie die Aufgabe erhalten, temporäre Wohnformen aus gängigen Überseecontainern auf der Grünfläche am langen Turm in Aachen zu entwerfen.

Nach Ideen des Fachbereichs Gestaltung der FH Aachen werden verschiedene Marketingaktionen in den nächsten Monaten auf die Initiative aufmerksam machen.

Interessierte Investoren und Bauwillige können sich an die Lotsen Bauen und Wohnen wenden, die extra für dieses Projekt eingerichtet worden sind:

Lotse Bauen
STEFAN SCHMIDT
Fachbereich Stadtentwicklung und Verkehrsanlagen
Verwaltungsgebäude am Marschiertor
Lagerhausstraße 20
52064 Aachen
Zimmer: 402
Telefon: 0241 / 432 - 61 42

Lotse Wohnen
WERNER KIRCH
Fachbereich Wohnen
Verwaltungsgebäude Bahnhofplatz
Hackländerstraße 1
52064 Aachen
Zimmer: 139
Telefon: 0241 / 432 - 64 23

 

Externe Links