Masterstudiengang Energiewirtschaft

08.02.2011

Im Mai 2011 startet wieder das erfolgreiche berufsbegleitende Masterprogramm „Energiewirtschaft“ im Haus der Technik in Essen, einem Ausseninstitut der RWTH Aachen. Einschreibungen sind ab sofort möglich. Die Absolventen des fachübergreifenden Studiengangs erhalten einen gemeinsamen Abschluss der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der RWTH Aachen.

 

Der Studiengang wird von zwei wissenschaftlichen Leitern geführt: Für die wirtschaftlichen und energiewirtschaftlichen Schwerpunkte ist der Münsteraner Prof. Dr. Wolfgang Ströbele zuständig. Die energietechnischen Anteile verantwortet jetzt Univ.-Prof. Dr.-Ing. Albert Moser, Leiter des Instituts für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft der RWTH Aachen. Sein Ziel ist die innovative und zukunftsorientierte Gestaltung des Programms vor dem Hintergrund der sich in der Energiewirtschaft und Energietechnik abzeichnenden großen Veränderungen.

Moser hat den RWTH-Lehrstuhl seit März 2009 inne. Zuvor war er bei der Siemens AG, Bereich Netzleittechnik und Energiemanagement, und als Generalbevollmächtigter bei der European Energy Exchange, Leipzig, beschäftigt. Seine Forschungsschwerpunkte liegen im Bereich der Übertragungs- und Verteilungsnetze, der Versorgungsqualität und Netzregulierung sowie der leitungsgebundenen Energiemärkte.

„Wir freuen uns, dass mit Prof. Moser wieder ein renommierter Hochschullehrer die Weiterbildung unserer Studierenden übernimmt,“ freut sich Prof. Dr.-Ing. Ulrich Brill, Leiter des Hauses der Technik.

 

Externe Links