Kultur als Förderplus

20.04.2012

Studierende, die ein von proRWTH beziehungsweise deren Mitgliedern gefördertes Stipendium ihm Rahmen des RWTH-Bildungsfonds bekommen, haben doppelt Glück: Der Museumsverein Aachen steuert zusätzlich eine Schnuppermitgliedschaft bei.

 

Damit können die Stipendiaten ein Jahr lang kostenlos die Aachener Museen besuchen und werden regelmäßig über aktuelle kulturelle Veranstaltungen informiert. In diesem Jahr profitieren 108 Studierende von dem Angebot. Nach dem jährlichen Treffen der Stipendiaten und Förderer in der BarMuseo des Suermondt-Ludwig Museums gab es die erste kulturelle Kostprobe: Die jungen Leute konnten an Führungen, zum Beispiel durch die aktuelle Ausstellung „Eleganz und raue Sitten - Cornelis Bega“, teilnehmen.

Die Schnuppermitgliedschaft geht auf eine Initiative von Konsul Hans-Josef Thouet aus dem Jahre 2009 zurück. Thouet ist Mitglied im Verwaltungsrat von proRWTH und Vorsitzender des Museumsvereins. Seine Idee, auf diese Weise die Studierenden in engeren Kontakt mit der Kultur und den Aachener Museen zu bringen, wird gerne angenommen.