"Uni im Rathaus"

13.12.2010

Ansprechpartner

Telephone

work Phone
+49 241 80 93681

E-Mail

Verfolgt man Presse, Funk und Fernsehen, aber auch Verlautbarungen und Strategiepläne der Politik oder Entwicklungspläne der Industrie, scheint das elektrische Fahren direkt vor der Tür zu stehen.Daher lohnt es sich, einen etwas detaillierteren Blick auf die technologischen Hintergründe und den Stand der Technik von Elektrofahrzeugen und den notwendigen Infrastrukturen für die Aufladung der Fahrzeuge zu werfen.

 

Gibt es ausreichend Strom und wo kann man ein Elektrofahrzeug wieder aufladen? Wie weit kann man mit den heutigen Batterien fahren? Was werden Elektrofahrzeuge in Zukunft kosten? Wer wird sie bauen und verkaufen? Neben der Technologiebetrachtung ist es aber auch notwendig zu analysieren, welche energiewirtschaftlichen und umweltpolitischen Gründe für das elektrische Fahren sprechen.

Professor Dr. Dirk Uwe Sauer vom Institut für Stromrichtertechnik und Elektrische Antriebe (ISEA) der RWTH Aachen wird am Donnerstag, dem 16. Dezember 2010, um 19.30 Uhr im Krönungssaal des Aachener Rathauses einen Überblick über diese spannende und aktuelle Thematik geben. Wie immer stellt das Bürgerforum RWTHextern an diesem Abend ein begleitendes Skript kostenlos zur Verfügung. Der Vortrag und die anschließende Diskussion werden simultan in Gebärdensprache übersetzt. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

i.A. Jens Lundszien

Stand: 12/2010