Informationen zu Herzrhythmusstörungen

17.11.2010

Kontakt

Name

Angelika Christ

Leiterin Stabsstelle Kommunikation

Telephone

work Phone
+49 241 80 89893

E-Mail

„Wenn das Herz aus dem Takt gerät“ ist das Thema einer Informationsveranstaltung für Patienten und ihre Angehörigen, zu der die Deutsche Herzstiftung und die Medizinische Klinik I (Kardiologie, Pneumologie, Angiologie) des Uniklinikums Aachen am Mittwoch, 24. November, von 17.45 bis 20 Uhr in den Hörsaal 4 des Uniklinikums einladen.

 

iedergelassene Herzspezialisten und Kardiologen Aachener Krankenhäuser erläutern, wie Herzrhythmusstörungen entstehen, wie die Blutverdünnung gelingt und wie man dem langsam schlagenden Herzen auf die Sprünge hilft. Wann eine Katheterverödung sinnvoll ist und welche medizinischen Implantate geeignet sind, einen plötzlichen Herztod zu verhindern und eine Herzschwäche zu behandeln, sind weitere Schwerpunkte. „Nicht hinter jeder Herzrythmusstörung verbirgt sich eine ernsthafte Herzerkrankung. Aber es ist wichtig, den Ursachen auf den Grund zu gehen. Um Risiken auszuschließen und der eigenen Lebensqualität zuliebe“, so Prof. Dr. Nikolaus Marx, Direktor der Medizinischen Klinik I.