RWTH Aachen bewirbt sich als Gründerhochschule

02.07.2012

Im Februar hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) die RWTH Aachen als eine der 20 Hochschulen für die nächste Phase des bundesweiten Wettbewerbs "EXIST-Gründungskultur - Die Gründerhochschule" ausgewählt. Ziel des Wettbewerbes ist es, die Hochschulen dabei zu unterstützen, eine ganzheitliche hochschulweite Strategie zu Gründungskultur und Unternehmergeist herauszubilden.

 

Die RWTH ist nun aufgefordert, bis Ende Oktober ein detailliertes Konzept zur Entwicklung einer Gründerkultur an der Hochschule zu erarbeiten. Unter den 20 verbliebenen Universitäten werden im Januar 2013 die zehn besten Konzepte ausgewählt und erhalten eine umfangreiche finanzielle Förderung von bis zu 5 Mio. € über die nächsten fünf Jahre.

Um das bestehende Angebot der Gründungsförderung zu bewerten und Ideen für die weitere Entwicklung zu sammeln, führt das Gründerzentrum der RWTH derzeit eine Umfrage zum Thema „Unternehmertum an der RWTH Aachen“ durch. Die hierdurch gewonnen Erkenntnisse werden direkt zur Entwicklung der RWTH-weiten Strategie genutzt. Die Umfrage richtet sich an alle Studenten und Wissenschaftler der RWTH. Wir würden uns freuen, wenn Sie an der Umfrage teilnehmen könnten.

Unterstützen Sie die RWTH durch die Teilnahme an einer Befragung

Das Ausfüllen des Fragebogens erfordert nicht mehr als 10 Minuten Ihrer Zeit. Unter allen Teilnehmern verlosen wir einen iPod shuffle und einen Platz zur Teilnahme an einem 4-tägigen Gründertraining des Gründerzentrums im Wert von 100 EUR.

 

Externe Links