Limburgische Fördergelder für Aachener Universität

11.11.2010

Die Provinz Limburg stellt der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule (RWTH) in Aachen Fördergelder in Höhe von rund 2,1 Mio. Euro für die Entwicklung eines Elektroautos für den Stadtverkehr zur Verfügung. Das Projekt entsteht in Zusammenarbeit mit dem limburgischen Automobilbauer NedCar.

 

Die Aachener Hochschule widmet dem Thema Elektromobilität ein langjähriges Forschungsprogramm, dessen Kosten sich auf ca. 100 Mio. Euro belaufen. Eines der Projekte, das im Rahmen dieses Programms durchgeführt wird, ist das Projekt „Streetscooter“. Ziel dieses Projekts ist es, ein völlig neues und preiswertes, serientaugliches Stadtfahrzeug mit Elektroantrieb zu entwickeln. Die Gesamtkosten des Projekts belaufen sich auf ca. 30 Mio. Euro. (Beim StreetScooter handelt es sich um eine Entwicklung der RWTH-Unternehmensgründung StreetScooter GmbH - Anmerkung der Redaktion vom 21.12.2011)

Die Provinz beteiligt sich an diesen Kosten, um die Zusammenarbeit zwischen der Universität Aachen und der Wirtschaft in Limburg zu fördern. NedCar gewinnt auf diese Weise Erkenntnisse über den neuesten Entwicklungsstand auf dem Gebiet der Elektromobilität. Dieses Wissen kann NedCar wiederum in den eigenen Produktionsprozessen anwenden und sich so außerdem auf die Produktion von Fahrzeugen mit Elektroantrieb vorbereiten. NedCar kommt als möglicher Fertigungsstandort in Frage, wenn das Fahrzeug zur Marktreife gebracht ist. Geplanter Fertigungsbeginn des neuen Autos ist 2014.

Darüber hinaus tragen die limburgischen Fördergelder zur Erschließung der limburgischen Wirtschaft für die RWTH Aachen bei. Die RWTH mit ihren 33.000 Studierenden liegt nur fünf Kilometer von den Niederlanden entfernt. „Eine der größten technischen Universitäten liegt gleich um die Ecke. Das müssen wir in Limburg viel besser nutzen. Ich betrachte die RWTH auch ein bisschen als unsere Universität“, so der limburgische Wirtschaftsminister Jos Hessels.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

E.G.(Egbert) Hanssen
Communicatieadviseur
Bestuursstaf en Externe Betrekkingen
Tel.: +31 (0) 43 389 8874
Mobiel: +31 (0) 6 27 37 40 62
Limburglaan 10
NL-6229 GA Maastricht

Stand: 11/2010