Unterhaltsame Wissenschaft zu nächtlicher Stunde

04.11.2010

Ansprechpartner

Name

Thomas von Salzen

stellv. Abteilungsleiter

Telephone

work Phone
+49 241 80 95803

E-Mail

Seit 2003 öffnet die RWTH am zweiten Freitag im November ihre Türen, um Wissenschaft auf erstaunliche, spektakuläre und vor allem unterhaltsame Art erlebbar zu machen. Am 12. November bietet die RWTH-Wissenschaftsnacht im Kernbereich der RWTH am Templergraben erneut mehr als 5.000 Besuchern Einblicke in das breite Spektrum der Aachener Hochschule.

 

Wissenschaft zu ungewöhnlicher Zeit aus ungewöhnlicher Perspektive ist das Motto dieser Veranstaltung die mit Vorträgen und Filmvorführungen, Theater und Musik bei freiem Eintritt begeistert.

Zu den Highlights des Programms gehören unter anderem das Team der ARD-Wissenssendung „Kopfball“, das live auf der Bühne des Fo1 im Kármán-Auditorium experimentiert, das Theater K mit „Was – Wissen – Macht“, einer Zeitreise in die ZwischenZonen von Kunst und Wissenschaft“, der „Erste RWTH Science-Slam“ und das Angebot der Fachgruppe Physik, die Groß und Klein die Möglichkeit bietet, die spannende Welt der Physik mit Experimenten zu erkunden.

Bis nach Mitternacht beantwortet ein umfangreiches Vortragsprogramm unter anderem Fragen, wie „Warum und worüber lächelt die Mona Lisa?“, „Alterst du noch oder lebst du schon?“, „Die Sonne als Energiequelle: Rettung oder Katastrophe?“ und „Fußball – Ein Spiegel der Gesellschaft?“.

Institutsbesichtigungen, Konzerte, interaktive Exponate und Führungen runden das 42 Punkte umfassende Programm der diesjährigen „RWTH-Wissenschaftsnacht“ ab.

Das Hochschulradio Aachen e.V. berichtet im Rahmen einer vierstündigen Sendung live von dem Event. Für das leibliche Wohl sorgt auch in diesem Jahr das Team der „Bar Museo“.

Einige Highlights aus dem Programm der RWTH-Wissenschaftsnacht:

19.00 Uhr, 21.15 Uhr, 23.15 Uhr
Hörsaal Fo 1, Kármán-Auditorium, Eilfschornsteinstraße
„Kopfball auf Tour“ – Die Experimente-Show der ARD-Wissenssendung Kopfball

20.00 Uhr
Aula 1, Hauptgebäude, Templergraben 55
„Vincent will meer“ mit einem einleitenden Kurzvortrag

20.00 Uhr und 22.00 Uhr
SuperC, SparkassenForum, 2. Untergeschoss, Templergraben 57
Theater K: „Was – Wissen – Macht“

20.00 Uhr bis 0.00 Uhr
Physik-Jahrmarkt
Seminarräume SFo 1 bis SFo 4, Kármán-Auditorium

20.15 Uhr
Hörsaal Fo 1, Kármán-Auditorium, Eilfschornsteinstraße
Professor Max Kerner “Leonardowelten – Leonardo da Vinci gestern und heute”

21.00 Uhr
Hochschulbibliothek, Großer Lesesaal, Templergraben 61
Michael Rosentreter „Christliche Ethik und medizinpolitische Verordnungen Karls des Großen“

21.15 Uhr
Couvenhalle, Kármánstraße 17 – 19
„Erster RWTH Science-Slam“

22.00 Uhr
Ehemaliges Heizkraftwerk, Wüllnerstraße
Professor Dirk Uwe Sauer „Elektromobilität“

23.00 Uhr
SuperC, Generali-Saal, Templergraben 57
Torsten Moll “Evolution der Technologie”

0.00 Uhr
Foyer des Kármán-Auditoriums
Abschlusskonzert „TIDELINE“

Stand: 11/2010