Zweisprachige Lesung und Drei-Gänge-Diner: Benoite Groult

 

Donnerstag, 24. Oktober 2019, 19 Uhr

Im Rahmen eines Drei-Gänge-Menüs wird eine Autorin vorgestellt, deren Ruf in Deutschland und Frankreich widersprüchlicher nicht sein könnte. Deutschen Leserinnen und Lesern ist sie hauptsächlich durch den erotischen Roman „Salz auf unserer Haut“ (Les vaisseaux du coeur, 1988) bekannt, in Frankreich als eine der größten Vertreterinnen der Rechte der Frau auf ihre erotische Selbstverwirklichung und ihren Körper sowie auch auf Gleichberechtigung und Wertschätzung.

Während die Gäste ein sinnliches Meeres-Menü genießen, bleiben Angela Eickhoff mit Soeren Wellens als Lesende und Professorin Angelica Rieger als Interpretin den ganzen Abend zu Gast und stehen auch während des Diners in allen Fragen zu Autorin und Werk gerne Rede und Antwort.

Wo? Festsaal Couven-Museum
Hühnermarkt 17
Veranstalter
  • Kulturbetrieb der Stadt Aachen
  • DFKI Aachen
  • LuF Interkulturelle Studien – Romanistik der RWTH
  • in Zusammenarbeit mit RWTHextern
Info und Reservierung

, Stadt Aachen

Telefon: +49 241 432 49 20 oder 432 49 21