Diversitykompetenz in der Hochschullehre

24.06.2013

Kontakt

Telephone

work Phone
+49 241 80 95633

E-Mail

Die RWTH Aachen und die Universität zu Köln entwickeln künftig „DiVers“, ein internetbasiertes Self-Assessment-Tool zur Gender- und Diversitykompetenz in der Hochschullehre. Mit ihrem Antrag haben sich die beiden Hochschulen im Rahmen eines Wettbewerbs des „Zentrums für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre“ durchgesetzt.

 

In einem einjährigen Projekt, das im Januar 2014 beginnt, soll die Unterstützung und Stärkung der Kompetenzen der Lehrenden an Hochschulen im Umgang mit Vielfalt und Verschiedenheit im Fokus stehen. Ziel ist es, dass sich Studierende mit ihren Wissens- und Erfahrungshorizonten sowie Lebenslagen ernst genommen fühlen. Die Studierenden sollen Rahmenbedingungen vorfinden, die ein zielorientiertes und selbstbestimmtes Lernen ermöglichen. Lehrende sollen Vielfalt als Potenzial für eine qualitativ hochwertige Lehre erkennen und zur Umsetzung von entsprechenden Maßnahmen angeregt werden.

„DiVers“ wird dabei sowohl die Selbstreflexion der Lehrenden anregen als auch ihr professionelles Handeln im Zusammenhang mit der Gestaltung von Kommunikation und Interaktionen, in der Integration von Gender- und Diversityaspekten in die Fachinhalte, in der Wahl von Lehr-/Lernmethoden sowie in der Überprüfung von Leistungen in den Mittelpunkt stellen. Fragen zur Selbsteinschätzung, Simulationen, in denen beispielhaft konkrete Situationen dargestellt und bewertet werden sollen, sowie Übungen zur Umsetzung von Handlungsoptionen sollen Handlungskompetenzen stärken.