RWTH-Wasserballer gewinnen Hochschulmeisterschaft

09.12.2013
Wasserballmannschaft Urheberrecht: Dimitri Trush

Für die RWTH spielten vorne von links nach rechts: Markus Kaiser, Felix Noorman, Trainer Hubertus Munz, Übungsleiter Niklas Klusmann, Tim Detert, Lena Altvater, Inka Braune und Kapitän Florian König sowie hinten v.l.n.r.: Alexander Labsin, Malte Schröder, Kassandra Peppa, Frederik Leuwer und Talu Ünal.

 

Sieg bei den „adh-Open Wasserball-Mixed“ in Karlsruhe

Vom Wasserball-Neuling bis zum erfahrenen Liga-Veteran war alles dabei: Elf Teams von neun Hochschulen traten bei den ersten adh-Open Wasserball-Mixed des Allgemeinen Deutschen Hochschulsportverbandes, kurz adh, in Karlsruhe gegeneinander an. Dabei zog die RWTH mit fünf Siegen aus fünf Spielen ins Finale. „Es war ein enges und packendes Duell, immer wieder wechselte die Führung“, berichtet Kapitän Florian König. Am Ende sicherte sich die RWTH aber mit 6:5 gegen die bis dahin ungeschlagene Mannschaft der Sporthochschule Köln den ersten Titel bei der Hochschulmeisterschaft.