Die RWTH erklärt den Nobelpreis für Chemie

25.11.2019

Professor Rüdiger-Albert Eichel, Inhaber des Lehrstuhls für Materialien und Prozesse Elektrochemischer Energiekonversion und -speicherung der RWTH Aachen und Direktor des Instituts für Energie- und Klimaforschung am Forschungszentrum Jülich, referiert am Montag, 2. Dezember 2019, zum Nobelpreis für Chemie. 

 

Den diesjährigen Nobelpreis für Chemie erhalten John Goodenough (USA), Stanley Whittingham (Großbritannien) und Akira Yoshino (Japan) für die Erfindung der Lithium-Ionen-Batterie, die in Smartphones, Laptops und Elektroautos eingesetzt wird.

Der Vortrag beginnt um 18:30 Uhr in Hörsaal H05 im C.A.R.L., Claßenstraße 11 in Aachen. Die Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung nicht erforderlich.