Überleben als Kind – Erinnerungen an den Holocaust aus individueller Perspektive

09.01.2014

Kontakt

Telephone

work Phone
+49 241 80 25442

E-Mail

Am Dienstag, 14. Januar 2014, spricht Tswi Herschel zum Thema „Überleben als Kind – Erinnerungen an den Holocaust aus individueller Perspektive“. Der Vortrag beginnt um 16.00 Uhr im Hörsaal AH III, Ahornstraße 55 in Aachen, und wurde vom RWTH-Lehr- und Forschungsgebiet Fachdidaktik Gesellschaftswissenschaften organisiert. Interessierte sind herzlich eingeladen!

 

Tswi Joseef Herschel wurde am 29.12.1942 im niederländischen Zwolle geboren. Kurz nach seiner Geburt mussten seine Eltern mit ihm in das Amsterdamer Ghetto ziehen. Im März 1943 schmuggelte eine befreundete Familie den Jungen aus dem Ghetto und nahm ihn bei sich auf. Dank dieser Hilfe überlebte Herschel und konnte schließlich in Juni 1945 zu seiner Großmutter nach Rotterdam. Herschel studierte, gründete eine Familie und zog 1986 mit dieser nach Israel. Seit 1991 engagiert er sich in der Aufklärungs- und Bildungsarbeit.

Während seines einwöchigen Aufenthalts in Aachen wird Herschel auch an Schulen der Region sprechen, so am 16.1. im Kaiser-Karls-Gymnasium.