Laterales Führen in Projekten - Führungsaufgaben erfolgreich ohne Vorgesetztenfunktion wahrnehmen (für Postdocs, Mittelbau, Juniorprofs)

Kontakt

Name

Juliane Mühlenbruch

Organisatorischer Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 99119

E-Mail

E-Mail

Kontakt

Name

Dagmar Grübler

Inhaltlicher Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 99120

E-Mail

E-Mail

Steckbrief

Eckdaten

Thema:
Projektmanagement
Personalentwick- lungsmaßnahme:
Ja
Handlungsfelder:
Innovations- und Forschungsfähigkeit fördern
Anbieter:
gemeinsame Veranstaltungen (4.3 und 8.4)
Teilnehmergebühr:
Entgeltfrei für RWTH-, FZJ- und UKA-Beschäftigte der angegebenen Zielgruppe

Erläuterung

Als Projektleiter/in übernehmen Sie täglich Führungsaufgaben. Doch Führung von Teammitgliedern in Projekten unterscheidet sich von herkömmlicher Führung.

Sie müssen Ihr Team oft ohne disziplinarische Weisungsbefugnis (lateral) führen, um den Projektauftrag erfolgreich zu erfüllen. Ihre Mitarbeiter haben fast immer noch andere Aufgaben zu erfüllen, kommen aus unterschiedlichen Hierarchiestufen und Berufen. Intensive Identitäts- und Überzeugungsarbeit bestimmt Ihren Projektalltag.

Ziel

Lernen Sie lateral zu führen, effizient zu kommunizieren, eine Kultur des Vertrauens aufzubauen und Konflikte aktiv zu managen.

Inhalt

        • Lateral Führen – erfolgreiche Rollengestaltung

        • Den eigenen authentischen Führungsstil entwickeln

        • Grundlagen der Kommunikation

        • Erfolgreicher Aufbau und Steuerung des eigenen Teams

        • Motivieren durch erfolgreiche Delegation

        • Konflikte managen - Probleme bewältigen

Voraussetzung

Eine Projektmanagementschulung sollte vor Buchung dieses Seminars bereits erfolgt sein. Grundkenntnisse im PM sind erforderlich.

Zielgruppen

Postocs, der akademische Mittelbau, Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren

Beschäftigte in Technik und Verwaltung melden sich bitte bei der Abteilung 8.4 Aus- und Fortbildung an.

Ergänzungen zu Zielgruppen

Die maximale Teilnehmerzahl der Veranstaltung ist 14. Die Hälfte der Plätze ist für wissenschaftliche Mitarbeitende (Postdocs & Beschäftigte im akademischen Mittelbau) vorgesehen, die andere für Beschäftigte in Technik und Verwaltung.

Termine

Nummer:2020-ZUS-028
Datum:

2-tägiger Workshop jeweils 8.30 Uhr bis 16.00 Uhr am 31.03.-01.04.2020

UND

Follow-up-Workshoptag/Reflexion Praxistransfer am 26.06.2020

Kursleitung:Andrea Riedel
Ort:

31.03./01.04.2020 im Prolog-Gebäude, Campus-Boulevard 55, Raum 1 + 2 und

26.06.2020 im BAZ E-Technik, Bunsenstraße 8

Teilnehmer:5 bis 7
Anmeldung:Mit RWTH-Kennung (TIM)

Ohne RWTH-Kennung (TIM) bitte über organisatorischen Kontakt