Jeder ist anders komisch - souveräner Umgang mit schwerbehinderten Menschen (für wiss. Führungskräfte und Personalverantwortliche)

Kontakt

Name

Juliane Mühlenbruch

Organisatorischer Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 99119

E-Mail

E-Mail

Kontakt

Name

Dagmar Grübler

Inhaltlicher Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 99120

E-Mail

E-Mail

Steckbrief

Eckdaten

Thema:
Herausforderungen an Führungskräfte, Gender and Diversity, Recht
Personalentwick- lungsmaßnahme:
Ja
Handlungsfelder:
Führungsfähigkeit stärken, Gleichstellung und Diversity stärken
Anbieter:
gemeinsame Veranstaltungen (4.3 und 8.4)
Teilnehmergebühr:
Entgeltfrei für RWTH-, FZJ- und UKA-Beschäftigte der angegebenen Zielgruppe

Erläuterung

Viele von uns sind unsicher im Umgang mit schwerbehinderten Menschen im Berufsalltag: Was kann ich als Kolleg*in oder Vorgesetzte*r erwarten? Wieviel und welche Unterstützung wird von mir erwartet? Wozu bin ich gesetzlich verpflichtet?

Ziel

Dieses kurze Info- und Ausprobierformat soll Ihnen helfen, ein Gefühl für verschiedene Arten von Behinderungen zu entwickeln, um souverän den Berufsalltag mit schwerbehinderten Kolleg*innen zu meistern.

Sie lernen gesetzliche Vorgaben und Fördermöglichkeiten kennen.

Methoden

Übungen mit Simulationsmitteln wie Brillen, Rollstuhl,…

Vortrag mit Flipchart, Beamer

Inhalt

Wie fühlt es sich an, blind, im Rollstuhl oder mit einer Hörbehinderung einem Vortrag zu folgen? In diesem Seminar können Sie Erfahrungen sammeln, welche Probleme schwerbehinderte Kolleg*innen im Arbeitsalltag begegnen und welche Anstrengungen diese unternehmen, um ihre Arbeit zu meistern. Dies vertieft ihr Verständnis für den Berufsalltag von Schwerbehinderten und hilft Ihnen, Ihr Führungsverständnis zu professionalisieren. Dazu gehören auch die Kenntnis von gesetzlichen Forderungen und die Inanspruchnahme von Unterstützungsmöglichkeiten.

Zielgruppen

Postdocs, der akademische Mittelbau, Professorinnen und Professoren - Personalverantwortliche mit Führungsverantwortung

 

Führungskräfte in Technik und Verwaltung melden sich bitte bei der Abteilung 8.4 Aus- und Fortbildung an.

Ergänzungen zu Zielgruppen

Die maximale Teilnehmerzahl der Veranstaltung ist 20. Die Hälfte der Plätze ist für wissenschaftliche Mitarbeitende (Postdocs & Beschäftigte im akademischen Mittelbau) vorgesehen, die andere für Beschäftigte in Technik und Verwaltung.

Maßnahmen zur Transferunterstützung und Nachhaltigkeit

Informationsmaterial des LVR zum Mitnehmen

Qualifikation des Trainers / der Trainerin

Susann Strassenburg
Technischer Beratungsdienst Landschaftsverband Rheinland (LVR)

Dipl.-Ing., CDMP = Certified Disability Manager Professional,
20 Jahre Technische Beraterin im Inklusionsamt

Termine

Nummer:2020-ZUS-027
Datum:26.03.2020
09:30 - 11:30
Kursleitung:Dipl.-Ing. Susann Straßenburg
Ort:

Großes Senatssitzungszimmer R008, Hauptgebäude, Templergraben 55

Teilnehmer:8 bis 10
Anmeldung:Mit RWTH-Kennung (TIM)

Ohne RWTH-Kennung (TIM) bitte über organisatorischen Kontakt