Veränderungsmanagement (für Postdocs, Mittelbau, Juniorprofs)

Kontakt

Name

Jannik Roman Braß

Organisatorischer Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 94413

E-Mail

E-Mail

Kontakt

Name

Dagmar Grübler

Inhaltlicher Kontakt

Telephone

workPhone
+49 241 80 99120

E-Mail

E-Mail

Steckbrief

Eckdaten

Art:
Online Workshop
Thema:
Methodische und persönliche Kompetenz
Personalentwick- lungsmaßnahme:
Ja
Handlungsfelder:
Innovations- und Forschungsfähigkeit fördern
Format:
Online
Zertifikat:
Zertifikat "Führen" (Postdocs, akademischer Mittelbau) RWTH Führungskräftezertifikat für Hochschullehrer*innen (Juniorprofessor*innen)
Anbieter:
Karriereentwicklung
Teilnehmergebühr:
Entgeltfrei für RWTH und UKA-Beschäftigte der angegebenen Zielgruppe Für externe Teilnehmende (z.B. FZJ und An-Institute) fällt eine Teilnehmergebühr an.

Erläuterung

Massive Transformationsprozesse bestimmen unseren Alltag. Change-Management ist daher zur Schlüsselqualifikation geworden. Change Prozesse gleichen häufig einer Expedition, d.h. Sie haben wesentlich höheren Steuerungsbedarf als „herkömmliche“ Projekte. Nicht selten muss man auch mal einige Schritte zurückgehen oder das Geschehen auf einer Meta-Ebene betrachten. Besonders schwer zu greifen sind die mit den Veränderungen verbundenen Emotionen, die nicht selten in aktivem oder passivem Widerstand münden. Der kompetente Umgang mit den Betroffenen ist eine große Herausforderung. Veränderungen zu initiieren und nachhaltig zu managen heißt vor allem, den Mensch in den Mittelpunkt zu stellen.

Ziel

Sie verstehen die verschiedenen Perspektiven auf das Thema „Change“, Arten von Veränderung, Erfolgsfaktoren für einen gelungenen Veränderungsprozess.

Sie erlernen Change Management als Prozess und Steuerungsansatz. Sie erfahren, warum Widerstand wichtig ist und erlernen Methoden, um Veränderungsprozesse in Projekte an Forschungsinstituten und Lehrstühlen zu steuern.

Methoden

Präsentation, Gruppenarbeiten an konkreten Fallbeispielen, moderierte Diskussionen, Erfahrungsaustausch, Kurzübungen, Interaktion und Reflexion von herausfordernden Situationen, Selbstreflexion, Feedback

Inhalt

In diesem Training lernen Sie Methoden und Erfolgsparameter zur Gestaltung des Wandels kennen, die Sie unmittelbar auf Ihre Veränderungsprozesse im Hochschul- und Forschungskontext transferieren können.

  • Veränderungsprozesse strukturiert initiieren und planen

  • Veränderungsdringlichkeit, -ausmaß und –bereitschaft einschätzen können

  • eine adäquate Change Organisation aufbauen

  • von Anfang an eine Grundlage für eine breite Akzeptanz des Vorhabens sicherstellen

  • Initiierte Veränderungsprozesse steuern und die Ergebnisse in der Organisation nachhaltig verankern

  • Widerstände möglichst frühzeitig identifizieren

  • Mit Unsicherheit & Abwehr umgehen

  • Energie freisetzen und Vertrauen schaffen

Zielgruppen

Postdocs, akademischer Mittelbau, Juniorprofessorinnen und Juniorprofessoren

Ergänzungen zu Zielgruppen

Die maximale Teilnehmerzahl der Veranstaltung ist 12. Die Hälfte der Plätze ist für wissenschaftliche Mitarbeitende (Postdocs & Beschäftigte im akademischen Mittelbau) vorgesehen, die andere für Beschäftigte in Technik und Verwaltung.

Maßnahmen zur Transferunterstützung und Nachhaltigkeit

Anwendung der Inhalte auf die eigene berufliche Praxis im Seminar, Arbeit an konkreten aktuellen Veränderungsprozessen, Raum für Reflexion eigener Erfahrungen, Motivation zur Bildung von Peer Groups für weiterführenden Erfahrungsaustausch/gegenseitige Beratung. Strukturierter Austausch / Reflexion zu den neuen Impulsen und der gemachten Erfahrungen im Transfertag. Arbeit an konkreten Veränderungsprozessen-/Situationen (Kollegiale Fallberatung)

Qualifikation des Trainers / der Trainerin

BERUFLICHE ERFAHRUNGEN:

Über 15 Jahre Berater und Trainer mit Schwerpunkt auf Change Management, Personal- und Führungskräfteentwicklung, Leadership, Konfliktmanagement und Kreativität | Transformationsberatung projekt- und prozessorientierter Unternehmen I Leitung von freien Theaterprojekten, Schauspieler am Theater, Film und Fernsehen, Improvisationstheater | Managing Partner der Seminarren GmbH - Verantwortung für Accounting und Konzeptentwicklung |

AUSBILDUNG:

Div. weiterbildungsmaßnahmen als Trainer und Coach

Systemische Coaching Ausbildung |

Schauspielstudium an der Hochschule für Musik und Theater FMB Leipzig – Abschluss Diplom Schauspieler |

Einzelhandelskaufmann für Bürokommunikation |

Termine

Nummer:2021-ZUS-082
Datum:

Bitte beachten Sie: Dieses Angebot besteht aus einem zweitägigen Workshop und einem eintägigen Follow up.

03.05. - 04.05.2021 & 14.06.2021 09:00 -16:30 Uhr

Kursleitung:Uwe Sachs
Ort:

online

Teilnehmerzahl:5 bis 8
Anmeldung:RWTH-SingleSignOn

Externe Anmeldung bitte über organisatorischen Kontakt