T.I.M.E.-Doppel-Master-Programm

 

Austauschprogramm

zwischen Frankreich, Schweden, Tschechien, Japan, Spanien, Russland, Brasilien und Deutschland

Hinter dem Kürzel T.I.M.E. Top Industrial Managers T.I.M.E. verbirgt sich das Ziel, besonders qualifizierte Ingenieurstudentinnen und -studenten für eine Tätigkeit auf dem weltweiten Arbeitsmarkt auszubilden. Die Ausbildung findet jeweils an zwei T.I.M.E.-Partneruniversitäten statt, es werden deshalb auch zwei zertifizierte Abschlüsse vergeben. Diese Form des Doppelabschlusses ist nicht zu verwechseln mit einem Abschluss in einem Studiengang, der von zwei Universitäten gemeinsam angeboten wird.

Wer an einem T.I.M.E.-Programm teilnimmt, muss zwar mit einer Verlängerung der Studienzeit rechnen, doch die im Ausland verbrachte Studienzeit bedeutet nicht nur eine noch breitere und tiefere fachliche Ausbildung. Wichtiger ist, dass der anderthalb- bis zweijährige Aufenthalt an der ausländischen Partneruniversität ein intensives Kennenlernen von Kultur und Sprache des anderen Landes ermöglicht. Von diesen Erfahrungen werden die T.I.M.E.-Absolventinnen und -Absolventen ihr Leben lang profitieren.

 

Welche T.I.M.E.-Programme gibt es?