NRWege ins Studium – Stipendien für Flüchtlinge

 

Online-Bewerbung

Bitte beachten Sie: Die Anträge sind rechtzeitig und vollständig einzureichen, andernfalls erfolgt keine Bearbeitung. Die Bewerbungsunterlagen für Studieneinstieg-, Studien- sowie Studienabschlussstipendium sind alle online in einer einzelnen PDF-Datei hochzuladen. Bitte sehen Sie davon ab, Unterlagen in Papierform oder via E-Mail einzureichen. Diese können von uns nicht bearbeitet werden.

Steckbrief

Eckdaten

Zielgruppe:
Sonstige
Studierende
Richtung / Ort:
Deutschland

Kontakt

Name

Azadeh Hartmann-Alampour

Leiterin Clearingstelle - Maßnahmen und Programme für Flüchtlinge

Telefon

work
+49 241 80 92696

E-Mail

E-Mail

Kontakt

Name

Tatiana Reichert

Koordinatorin für Flüchtlingshilfe

Telefon

work
+49 241 80 90648

E-Mail

E-Mail
Logo Deutscher Akademischer Austauschdienst – DAAD Logo des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen  

Das Dezernat für Internationale Hochschulbeziehungen der RWTH Aachen kann im Rahmen des DAAD Programms „NRWege ins Studium – Integration von Flüchtlingen an Hochschulen in Nordrhein-Westfalen“, gefördert aus Mitteln des Ministeriums für Kultur und Wissenschaft (MKW) des Landes Nordrhein-Westfalen, Studieneinstiegs-, Studien-, Studienabschluss- sowie Fahrtkostenstipendien vergeben.

 

Stipendienarten

Aufenthaltsstipendien

Es werden folgende Aufenthaltsstipendien für besonders begabte Studierende der RWTH Aachen mit Fluchthintergrund angeboten, die sich durch eine hohe Motivation und Wahrscheinlichkeit des Studienerfolgs auszeichnen:

  • Studieneinstiegsstipendium mit einer Stipendienlaufzeit von maximal sechs Monaten richtet sich an Studieneinsteiger im 1. Fachsemester.
  • Studienstipendium mit einer Stipendienlaufzeit von maximal zwölf Monaten richtet sich an Studierende ab dem 2. Fachsemester.
  • Studienabschlussstipendium mit einer Stipendienlaufzeit von maximal sechs Monaten richtet sich an Studierende der höheren Fachsemester, die sich in den letzten ein bis zwei Studiensemester befinden.

Fahrtkostenstipendien

Studieninteressierte Personen mit Fluchthintergrund können Unterstützung bei den Fahrtkosten zum Hochschulstandort für die Teilnahme an sprachlichen und fachlichen Vorbereitungsmaßnahmen beantragen. Die Bewerbung für die Fahrtkostenstipendium erfolgt per .

Zielgruppe der Aufenthaltsstipendien

Bewerben können sich Studierende der RWTH Aachen mit Fluchthintergrund:

  • die an der RWTH eingeschrieben sind oder eine Zulassung zum Studium an der RWTH erhalten haben.
  • die sich in der Anfangs-, Zwischen- oder Endphase ihres Studiums befinden.
  • die über gute Sprachkenntnisse in deutscher Sprache verfügen.
  • die sich in der finanziellen Notsituation befinden und das nachweisen können.
  • die ein Gutachten durch den Fachstudienberater nachweisen können.
  • die eine gute Studienleistung während des Studiums oder in den Studienvorbereitungskursen nachweisen können.
  • die mit Hilfe des Stipendiums gute Studienleistungen erzielen können.
  • die sich während ihrer Abschlussphase in Deutschland befinden.

Bewerbungsfristen

Aufenthaltsstipendien

Vom 1.Februar 2020 bis zum 29. Februar 2020 für:

  • Studieneinstiegsstipendium: Förderung im Sommersemester 2020
  • Studienstipendium: Förderung im Sommersemester 2020 und Wintersemester 2020/ 2021
  • Studienabschlussstipendium: Förderung im Sommersemester 2020

Fahrtkostenstipendien

Das Fahrtkostenstipendium wird individuell vergeben.

Auswahl

Die Auswahl der Stipendiatinnen und Stipendiaten wird durch eine Kommission aus Vertreterinnen und Vertretern der Verwaltung, der Fakultäten und der Studierendenschaft der RWTH Aachen vorgenommen.

Die Auswahl erfolgt nach diversen Kriterien wie die Studienleistung und die finanzielle Bedürftigkeit. Ein Anspruch auf Förderung besteht nicht. Die Höhe der monatlichen Stipendienrate ist von der Art des Stipendiums sowie von den bereits vorhandenen finanziellen Mitteln des Stipendiaten abhängig und wird individuell angepasst.

Die Auswahl findet im März 2020 statt. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten werden schriftlich bis Ende März 2020 über das Ergebnis des Auswahlverfahrens informiert.

 

Bewerbungsunterlagen

Studieneinstiegsstipendium

  1. Antragsformular mit Darstellung Ihrer wirtschaftlichen Situation. Bitte reichen Sie gemäß Ihren Angaben zur finanziellen Situation im Antragsformular Kopien als Nachweise mit ein.
  2. Tabellarischer Lebenslauf
  3. Motivationsschreiben (maximal eine Seite)
  4. Kopie des Aufenthaltstitels (beidseitig) als Nachweis des anerkannten Flüchtlingsstatus In Deutschland
  5. Kopien der Schulzeugnisse bzw. Studienleistungen im Original und in der deutschen oder englischen Übersetzung
  6. Sprachnachweis der derzeitigen Deutschkenntnisse
  7. Eventuell Nachweise über die erbrachten Leistungen in den studienvorbereitenden Maßnahmen
  8. Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung (falls bereits an der RWTH Aachen eingeschrieben, kann sonst nachgereicht werden)
  9. Kontoauszüge der letzten vier Wochen
  10. Beim Beziehen der staatlichen Leistungen (zum Beispiel BAföG) oder Stipendien aus öffentlichen Mitteln müssen entsprechende Bescheinigungen beigefügt sein. Bitte beachten Sie, dass diese Leistungen und Stipendien bei der Vergabe des NRWege-Stipendiums angerechnet werden. Dadurch wird die monatliche Stipendienrate angepasst.
  11. Bei Nebenverdiensten reichen Sie eine Kopie des Arbeitsvertrages ein.
  12. Die Eidesstattliche Erklärung

Studienstipendium

  1. Antragsformular mit Darstellung Ihrer wirtschaftlichen Situation. Bitte reichen Sie gemäß Ihren Angaben zur finanziellen Situation im Antragsformular immer Kopien als Nachweise mit ein.
  2. Tabellarischer Lebenslauf
  3. Motivationsschreiben (maximal eine Seite)
  4. Kopie des Aufenthaltstitels (beidseitig) als Nachweis des anerkannten Flüchtlingsstatus In Deutschland
  5. Sprachnachweis der derzeitigen Deutschkenntnisse
  6. Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung
  7. Bescheinigung über Studien- und Prüfungsleistung mit aktuellem Notendurchschnitt (Diese kann beim ZPA angefordert oder über den eigenen RWTHonline-Zugang runtergeladen werden, Medizinstudierende können sich eine Notenaufstellung über das Dekanat besorgen (falls nicht vorhanden kann bis Ende April nachgereicht werden)
  8. Gutachten der Fachstudienberatung / Angaben zum Studienverlauf und den Studienleistungen
  9. Kontoauszüge der letzten vier Wochen
  10. Beim Beziehen der staatlichen Leistungen (zum Beispiel BAföG) oder Stipendien aus öffentlichen Mitteln müssen entsprechende Bescheinigungen beigefügt sein. Bitte beachten Sie, dass diese Leistungen und Stipendien bei der Vergabe des NRWege -Stipendiums angerechnet werden. Dadurch wird die monatliche Stipendienrate angepasst.
  11. Bei Nebenverdiensten reichen Sie eine Kopie des Arbeitsvertrages ein.
  12. Die Eidesstattliche Erklärung

Studienabschlussstipendium

  1. Antragsformular mit Darstellung Ihrer wirtschaftlichen Situation. Bitte reichen Sie gemäß Ihren Angaben zur finanziellen Situation im Antragsformular immer Kopien als Nachweise mit ein.
  2. Tabellarischer Lebenslauf
  3. Motivationsschreiben (maximal eine Seite)
  4. Kopie des Aufenthaltstitels (beidseitig) als Nachweis des anerkannten Flüchtlingsstatus In Deutschland
  5. Sprachnachweis der derzeitigen Deutschkenntnisse
  6. Aktuelle Immatrikulationsbescheinigung
  7. Bescheinigung über Studien- und Prüfungsleistung mit aktuellem Notendurchschnitt (Diese kann beim ZPA angefordert oder über den eigenen RWTHonline-Zugang runtergeladen werde, Medizinstudierende können sich eine Notenaufstellung über das Dekanat besorgen.)
  8. Gutachten der Fachstudienberatung / Angaben zum Studienverlauf und den Studienleistungen
  9. Anmeldung zur Abschlussarbeit – über ZPA oder eine vorläufige Anmeldung über die Fakultät/den Betreuer
  10. Kontoauszüge der letzten vier Wochen
  11. Beim Beziehen der staatlichen Leistungen (zum Beispiel BAföG) oder Stipendien aus öffentlichen Mitteln müssen entsprechende Bescheinigungen beigefügt sein. Bitte beachten Sie, dass diese Leistungen und Stipendien bei der Vergabe des NRWege ins Studium-Stipendiums angerechnet werden. Dadurch wird die monatliche Stipendienrate angepasst.
  12. Bei Nebenverdiensten reichen Sie eine Kopie des Arbeitsvertrages ein.
  13. Die Eidesstattliche Erklärung