RWTH-Professoren bringen Expertise ein

31.03.2014

Die Aachener Professoren Dirk Abel und Wolfgang Kaysser sind neue Mitglieder der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften.

 

Die Deutsche Akademie der Technikwissenschaften, acatech, berät Politik und Gesellschaft in fachlichen und technologiepolitischen Zukunftsfragen. Sie vertritt die deutschen Technikwissenschaften im In- und Ausland und verfolgt das Ziel, den Wissenstransfer zwischen Wissenschaft und Wirtschaft zu unterstützen sowie den technikwissenschaftlichen Nachwuchs zu fördern.

Bei der Mitgliederversammlung in Berlin wurden jetzt Univ.-Prof. Dr.-Ing. Dirk Abel, Leiter des Instituts für Regelungstechnik, und Univ.-Prof. Dr. rer.nat. Wolfgang A. Kaysser, Lehrstuhlinhaber für Angewandte Metallkunde der Nichteisenmetalle, als neue Mitglieder in das Gremium gewählt.

Beratung von Politik und Gesellschaft

„Die herausragenden Experten verschiedener Fachrichtungen bringen ihr Wissen in die Beratung von Politik und Gesellschaft ein und unterstützen die acatech Themennetzwerke bei der Erarbeitung von Empfehlungen“, so die Stellungnahme der Akademie.

Neben Wissenschaftlern aus Hochschulen und Forschungseinrichtungen bringen auch Unternehmen ihre Expertise dort ein. Die insgesamt 424 Mitglieder engagieren sich in mindestens einem der zehn acatech Themennetzwerke, die technikbezogene Zukunftsfragen identifizieren und Projektgruppen zu deren Bearbeitung zusammenstellen.