Renommierte Forscher aus aller Welt diskutieren die Biokraftstoffe der Zukunft

09.04.2014

Vom 16. bis 18.6.2014 werden in Aachen Biokraftstoffforscher aus aller Welt zu Gast sein, denn der RWTH-Exzellenzcluster „Maßgeschneiderte Kraftstoffe aus Biomasse Tailor-Made Fuels from Biomass (TMFB)“ lädt nun schon zum zweiten Mal zur „TMFB International Conference“.

 

Auf dem Programm stehen Vorträge von international anerkannten Experten in den Bereichen Synthese, Produktion und Verbrennung von Biokraftstoffen, Updates zu den Forschungstätigkeiten aus dem Aachener Exzellenzcluster, eine Poster-Session für den wissenschaftlichen Nachwuchs sowie viele Gelegenheiten zu Diskussion und Austausch mit Teilnehmern aus Wissenschaft und Industrie. Die Anmeldung ist bis zum 30.5.2014 möglich.

„Das Besondere an unserem Exzellenzcluster ist die interdisziplinäre Zusammenarbeit von Forscherinnen und Forschern aus Chemie, Biologie, Verfahrenstechnik, Maschinenbau und weiteren relevanten Feldern“, erklärt Professor Stefan Pischinger, der Sprecher des Clusters. „Wir freuen uns darauf, diesen Forschergeist mit den Teilnehmern der TMFB International Conference zu teilen.“ Zu den geladenen Vortragenden der Konferenz zählen unter anderem Wai Cheng, Direktor des Sloan Automotive Laboratory und Maschinenbau-Professor am angesehenen MIT in Boston, und George Huber, Professor für chemische und Bio-Verfahrenstechnik von der Universität Wisconsin-Madison.

Exzellenter Forschungsverbund

Der Exzellenzcluster „Maßgeschneiderte Kraftstoffe aus Biomasse“ wurde im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes und der Länder zur Förderung von Wissenschaft und Forschung an deutschen Hochschulen im Jahr 2007 gegründet. Seitdem forscht ein Verbund aus insgesamt 31 Forschergruppen der RWTH Aachen, des Max-Planck-Instituts für Kohlenforschung in Mühlheim und des Fraunhofer Instituts Molekularbiologie und Angewandte Oekologie an der Entwicklung neuer nachhaltiger Kraftstoffe, die nicht mit der Nahrungsmittelproduktion konkurrieren.