Philosophen über Menschenrechte und Unmoral

15.04.2014

Am Donnerstag, 24.4.2014, startet wieder die Vortragsreihe „Kolloquium Philosophie“ des Philosophischen Instituts der RWTH Aachen.

 

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler europäischer Universitäten und der RWTH Aachen referieren unter anderem über die „Grenzen des Realismus“, „Zeitreisen – Wirklichkeit und Fiktion“ und den „Interkulturellen Pluralismus der Menschenrechte“ und gehen der Frage nach, ob man Unmoral bewundern darf. Interessierte sind hierzu herzlich eingeladen.

Die Veranstaltungen finden donnerstags von 18.00 bis 19.30 Uhr in der Pausenhalle des Philosophisches Instituts, Eilfschornsteinstraße 16, Aachen, statt.