Essener Tagung für Wasser- und Abfallwirtschaft in Aachen

13.03.2015

Kontakt

Telephone

work Phone
+49 241 80 25214

E-Mail

Vom 15. bis 17.4.2015 findet die 48. Essener Tagung für Wasser- und Abfallwirtschaft unter dem Motto „Forschung trifft Praxis“ im Eurogress, Monheimsallee 48 in Aachen, statt.

 

Veranstaltet wird die Tagung vom Institut für Siedlungswasserwirtschaft und Siedlungsabfallwirtschaft der RWTH Aachen, dem Forschungsinstitut für Wasser- und Abfallwirtschaft an der RWTH Aachen, dem Institut zur Förderung der Wassergüte- und Wassermengenwirtschaft sowie dem Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz des Landes NRW.

Die Organisatoren erwarten rund 1.000 Besucherinnen und Besucher. 70 Vorträge, geben einen Überblick über aktuelle und wasserwirtschaftlich entscheidende Themen.

Abwasser und Hygiene

Schwerpunkte der diesjährigen Tagung sind die Bereiche Abwasser und Hygiene. In verschiedenen Vorträgen widmen sich die Redner der Abwasserreinigung und der Gewässerbelastung. Sie gehen gezielt der Frage nach, welche Möglichkeiten der Desinfektion existieren und welche Maßnahmen beispielsweise zur Reduzierung von Legionellen ergriffen werden können.

Auch wiederkehrender Starkregen und Trockenperioden infolge des Klimawandels gefährden die Kanalnetze sowie die städtische Infrastruktur. Konzepte für Wasser- und Stadtentwicklung werden auf der Tagung ebenfalls vorgestellt.

In Ergänzung zu den Fachvorträgen findet eine Fachaustellung statt. Am Freitag, den 17.4.2015, geben zwei Fachexkursionen den Teilnehmern Einblick in die Praxis.

Redaktion: Presse und Öffentlichkeitsarbeit