RWTH Aachen und vier Firmen aus Nordrhein-Westfalen kooperierten im Forschungsprojekt DUETT

09.09.2020

Kontakt

Name

Marco Günther

Oberingenieur

Telephone

work Phone
+49 241 80 48080

E-Mail

Finanzierung durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung.

 

Die RWTH Aachen kooperierte mit vier Firmen aus Nordrhein-Westfalen im Forschungsprojekt „Diesel-Hybridfahrzeuge für eine umweltbewusste Mobilität: Eine vernetzte Systementwicklung in physischer und virtueller Umgebung“, kurz DUETT. Dieses wurde seit 2017 vom Europäischen Fonds für regionale Entwicklung mit 1,9 Millionen Euro gefördert. Beteiligt waren BatterieIngenieure GmbH (Aachen), dSPACE digital signal processing and control engineering GmbH (Paderborn), DENSO Automotive Deutschland GmbH (Wegberg) und das Research & Innovation Center Aachen der Ford Werke GmbH.

Ziel des Projekts war, Fortschritte der letzten Jahre hinsichtlich der Digitalisierung, der Echtzeitsysteme und der Möglichkeiten von Prüfstandsystemen zu kombinieren. Ein P2 Plug-in Hybridfahrzeug stand im Mittelpunkt der Arbeit, da dort die aktuellen und zukünftig relevanten Hauptantriebskomponenten vereint sind: die Verbrennungskraftmaschine, die elektrische Maschine und die Traktionsbatterie. Auch konnten die Wechselwirkungen zwischen den Komponenten analysiert werden. Am RWTH-Center for Mobile Propulsion wurde eine Plattform für Demonstrationszwecke umgesetzt.

Redaktion: Presse und Kommunikation