Den Wandel gestalten in Stadt und Region

14.09.2020

Kontakt

Name

Christa Reicher

Lehrstuhl- und Institutsleitung

Telephone

work Phone
+49 241 80 95033

E-Mail

Unter dem Leitsatz „Städtischen Wandel gestalten – Lebenswerte Stadtregionen für das 21. Jahrhundert“ findet vom 15. bis zum 18. September 2020 die 25. Internationale Aachener Städtebau Konferenz „REAL CORP 2020“ statt. 

 

Organisiert vom Lehrstuhl und Institut für Städtebau der RWTH Aachen unter Leitung von Professorin Christa Reicher, wird die Konferenz sowohl vor Ort als auch virtuell abgehalten. Das NRW-Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung unterstützt die Veranstaltung.

Städte und Regionen entwickeln sich mit einer hohen Dynamik. Weltweit steht die Stadtplanung vor ähnlichen Fragestellungen: Wie kann trotz hoher Verdichtung die Lebensqualität gesichert werden? Wie werden Städte widerstandsfähiger gegen Naturkatastrophen? Wie kann eine zukunftsfähige Mobilität organisiert werden und wie wirken Großstädte und Umland aufeinander ein? Die REAL CORP 2020 will mit Hinblick auf die künftige Entwicklung von Städten unter den Bedingungen des Klimawandels und dem Einsatz energiesparender Technologien und fossiler Ressourcen Strategien und Konzepte diskutieren, um diesen Wandel zu gestalten.

Im Rahmen der Konferenz finden mehrere öffentliche Teilveranstaltungen statt, unter anderem am Dienstag, den 15. September, „Transformation von Braunkohleregionen: Das Rheinische Revier und die Lausitz“, am Mittwoch, den 16. September, „Transformation – über die nationalen Grenzen hinweg“ und am Donnerstag, den 17. September, die Teilveranstaltung „Nachhaltige Energiesysteme im Quartier“, jeweils von 18 bis 19:30 Uhr. Interessierte sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Hier geht es zum Streaming.

Redaktion: Presse und Kommunikation