Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Bereich Batteriezellfertigung

Kontakt

Name

Felix Blasum

Telephone

workPhone
+49 241 80-23020

E-Mail

Anbieter

Lehrstuhl für Production Engineering of E-Mobility Components

Unser Profil

Wir erforschen und entwickeln Produkt- und Produktionsinnovationen, welche die Herstellung von elektrifizierten Antriebssträngen und deren Einzelkomponenten kostengünstig und nachhaltig ermöglichen, und formen PEM zu einer Forschungseinrichtung, die herausragenden Nachwuchs anzieht, begeistert und exzellent ausbildet.

Gemeinsam mit unseren Partnern erarbeiten wir Lösungen für die Mobilität der Zukunft von der ersten Idee bis zur industriellen Anwendung.

Unter unserem Motto "PEM - Science for e-mobility production" vereinen sich sieben Forschungsgruppen in drei Bereichen. Darin werden die Produktionsprozesse des Elektrofahrzeugs und dessen Komponenten kontinuierlich weiterentwickelt.

Ihr Profil

  • Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Bereich Maschinenbau, Elektrotechnik, Chemie oder Materialwissenschaften oder ein vergleichbarer Bereich
  • Ausgeprägtes Verständnis der Funktionsweise und Fertigung von Batteriezellen und -systemen wünschenswert
  • Sehr gute Computer- und Software-Kenntnisse (MS-Office, CAD, Matlab / Simulink usw.)
  • Hohes Maß an Selbstständigkeit, Engagement, Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft
  • Sehr gute analytische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie eine strukturierte, problemlösungsorientierte selbstständige Arbeitsweise
  • Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Themenfelder und Übernahme von Verantwortung
  • Kreativität, Flexibilität und Teamfähigkeit
  • Sehr sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift wird zwingend vorausgesetzt

Ihre Aufgaben

  • Mitarbeit in bzw. Teilprojektleitung im Rahmen der Standortpartnerschaft des PEM an der Fraunhofer FFB in Münster
  • Entwicklung von Batteriezellen mit einem besonderen Fokus auf produktionstechnischen Aspekten
  • Unterstützung im Aufbau einer seriennahen Fertigungslinie zur Produktion von Lithium-Ionen Batteriezellen
  • Übernahme von universitären Weiterbildungs- und Lehrtätigkeiten
  • Kommunikation mit Kunden, Partnern und Lieferanten

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet bis zum 30.09.2023.
Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.
Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Über uns

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.

Bewerbung
Nummer:V000002406
Frist:04.07.2022
Postalisch:RWTH Aachen University
Chair of Production Engineering of E-Mobility Components
Felix Blasum
Bohr 12
52072 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.