Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in w/m/d) - Doktorand/in

Elektromobilität, Ultraschallschallschweißen und Machine Learning

Kontakt

Name

Alexander Schiebahn

Telephone

workPhone
0241/80-97233

E-Mail

Anbieter

Lehrstuhl und Institut für Schweißtechnik und Fügetechnik

Unser Profil

Das Institut für Schweißtechnik und Fügetechnik, kurz ISF, der RWTH Aachen befasst sich seit fast 60 Jahren mit der Untersuchung und Weiterentwicklung moderner Schweiß- und Fügetechnologien. Bearbeitet werden nahezu alle industriell relevanten, stoffschlüssigen Fügeverfahren. Dazu gehören die Lichtbogenschweißverfahren mit ihren modernen Prozessvarianten, das gesamte Spektrum der Elektronen- und Laserstrahlschweißverfahren, Widerstands- und Reibschweißprozesse sowie die Klebtechnik. Begleitend werden Arbeiten zur schweißtechnischen Verarbeitung moderner Werkstoffe, zur Automatisierung und Mechanisierung, zur Prozesssimulation sowie zum Arbeits- und Umweltschutz durchgeführt.

 

Sie erwartet:

  • Angenehmes Arbeitsklima
  • Engagierteres Team aus wissenschaftlichen und studentischen Mitarbeitern
  • Breite Unterstützung durch institutseigene Werkstätten und Analytiklabore
  • Interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen aus anderen Fachbereichen

Ihr Profil

  • Sie haben ein erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) mit Fachrichtung Maschinenbau, Elektrotechnik, Informationstechnik oder Vergleichbarem
  • Sie besitzen Kenntnisse im Bereich Prozesstechnik und ein ausgeprägtes Interesse an der Weiterentwicklung von Technologien
  • Sie sind idealerweise bereits mit der Fügetechnik, dem Themenfeld der Elektromobilität und/oder dem Bereich der datenorientierten KI-Methoden vertraut
  • Sie sind Teamplayer und verfügen über ein ausgeprägtes Organisations- und Kommunikationsgeschick
  • Sie zeigen ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Engagement, Eigeninitiative und Belastbarkeit
  • Sie haben sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift

Ihre Aufgaben

Wir entwickeln innovative Fertigungsprozesse rund um den Themenkomplex Elektromobilität. Zur Unterstützung dieser Aktivitäten suchen wir Sie als wissenschaftliche/n Mitarbeitarbeiter/in im Bereich der Prozessentwicklung Ultraschallschweißen. Sie akquirieren und bearbeiten Projekte zu den Themen:

  • Entwicklung und Implementierung des Metall-Ultraschallschweißens für die Fertigung elektronischer Komponenten, Energiespeicher oder Brennstoffzellen
  • Entwicklung neuer, innovativer Anlagentechnologien zum Metall-Ultraschallschweißen
  • Entwicklung datenbasierter Prozessüberwachung mihilfe moderner KI-Methoden

 

Darüber hinaus sind Ihre Aufgaben:

  • Eigenverantwortliches und gewissenhaftes Arbeiten
  • Zusammenarbeit mit Projektpartnern, Hilfswissenschaftlern und Studenten
  • Betreuung von studentischen Arbeiten
  • Präsentation von Forschungsergebnissen auf nationalen und internationalen Konferenzen

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf zunächst ein Jahr.
Eine Weiterbeschäftigung für mindestens 2 Jahre ist vorgesehen.
Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L.
Die Stelle ist bewertet mit E13.

Über uns

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.

Bewerbung
Nummer:V000002589
Frist:30.06.2022
Postalisch:RWTH Aachen University
Lehrstuhl und Institut für Schweißtechnik und Fügetechnik
Dr. Alexander Schiebahn
Pontstr. 49
52062 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.