Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Kontakt

Name

Bengt Hallstedt

Telephone

workPhone
+49 241 80-99241

E-Mail

Kontakt

Name

Alexander Bezold

Telephone

workPhone
+49 241 80-96513

E-Mail

Anbieter

Lehrstuhl für Werkstoffanwendungen im Maschinenbau

Unser Profil

Das IWM beschäftigt sich mit metallischen und keramischen Werkstoffen, ihrer Herstellung, den mikrostrukturellen und mechanischen Eigenschaften unter statischen und dynamischen Belastungen sowie der werkstoffgerechten Verwendung bei der Konstruktion und Fertigung von Bauteilen.

Die Arbeitsgruppe „Werkstoffentwicklung“ setzt die thermodynamische Modellierung mit der Calphad-Methode ein, um die Gefügeausbildung in metallischen und keramischen Werkstoffen vorherzusagen. Diese Methodik wird eingesetzt, um Umwandlungsvorgänge zu verstehen und neue Werkstoffe zu entwickeln.

Ihr Profil

- Sie haben ein Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) im Bereich Werkstofftechnik oder einer vergleichbaren Disziplin mit überdurchschnittlichem Erfolg absolviert.

- Sie haben außerdem umfassende Kenntnisse im Bereich Werkstoffkunde und verfügen über chemische und physikalische Grundkenntnisse.

- Sie interessieren sich für den Zusammenhang zwischen Gefüge und Werkstoffeigenschaften, wie Bauteileigenschaften durch den Herstellungsprozess beeinflusst werden und für moderne Simulationsmethoden zur Vorhersage von Bauteileigenschaften.

- Sie verfügen über Grundkenntnisse im Umgang mit den Simulationswerkzeugen Thermo-Calc und DICTRA oder Vergleichbares.

- Sie verfügen über ausgeprägte Eigeninitiative, Selbständigkeit, hohe Teamfähigkeit und eine systematische Arbeitsweise.

- Sie zeigen sicheres Auftreten mit ausgeprägten Kommunikationsfähigkeiten in deutscher und englischer Sprache.

Ihre Aufgaben

- Sie bearbeiten selbständig Forschungsprojekte im Bereich Werkstoffentwicklung. Dabei sind Sie auch für Kontakte mit Projektpartnern aus Industrie und Hochschule zuständig.

- Sie beteiligen sich in der Generierung neuer Forschungsprojekte und in der dazugehörigen Antragstellung.

- Sie beteiligen sich in der studentischen Lehre wo Sie Vorlesungen begleitend betreuen, Übungen geben und Bachelor-/Masterarbeiten anleiten.

- Sie erhalten die Gelegenheit, sich über eine Promotion und relevante Veröffentlichungen weiter zu qualifizieren.

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre.
Eine Verlängerung auf insgesamt mindestens 3 Jahre ist vorgesehen.
Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Über uns

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Ebenso besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und es wird ein Jobticket angeboten.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.

Bewerbung
Nummer:V000002704
Frist:20.06.2022
Postalisch:RWTH Aachen University
Lehrstuhl für Werkstoffanwendungen im Maschinenbau
Dr. Bengt Hallstedt
Augustinerbach 4
52062 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.