Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

im Bereich der mineralischen Rohstoffe

Kontakt

Name

Bernd Lottermoser

Telephone

workPhone
0241-8095667

E-Mail

Kontakt

Name

Alexander Hennig

Telephone

workPhone
0241-8095668

E-Mail

Anbieter

Lehrstuhl für Nachhaltige Rohstoffgewinnung und Institut für Rohstoffingenieurwesen

Unser Profil

Gegenstand von Forschung und Lehre des Institute of Mineral Resources Engineering (MRE) ist die nachhaltige Gewinnung von Rohstoffen – angefangen beim Aufsuchen und Bewerten von Lagerstätten über Technik und Organisation von Bergwerken bis hin zu Rohstoffmärkten. Unser Streben gilt der Gesamtkenntnis von Ressourcen. Das Institut beschäftigt Persönlichkeiten mit ingenieurwissenschaftlichem und geowissenschaftlichem Hintergrund. Studentische Hilfkräfte mit vielfältigen Hintergründen unterstützen uns in den unterschiedlichsten Aufgabenstellungen. Angestelte aus dem Bereich der Softwareentwicklung und Grafikdesign sowie eine effiziente Administration runden unser etwa 30-köpfiges Team ab. Das Institut ist eingebunden in die Fakultät Georessourcen und Materialtechnik und trägt einen wesentlichen Anteil an den Studiengängen Nachhaltige Rohstoff- und Energieversorgung und Rohstoffingenieurwesen. Wir bedienen eine Reihe von nationalen und internationalen Forschungsprojekten, finanziert von hoheitlichen, institutionellen und industriellen Mittelgebern. Bei uns erwartet Sie ein anspruchsvolles Umfeld mit viel Freiraum für die persönliche Weiterentwicklung. Wir suchen eine Persönlichkeit zur Mitarbeit und Durchführung von Projekten unserer Forschung und Lehre.

Ihr Profil

  • Überdurchschnittlich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) der Fachrichtung Rohstoffingenieurwesen oder Georessourcenmanagement und Grubentauglichkeit nach §2 GesBergV.
  • Kenntnisse und erste Erfahrungen im Bereich der mineralischen Rohstoffe.
  • Interesse an mineralischen Rohstoffen und in den Bereichen Projektkoordination, Projektakquise und Projektfinanzierung.
  • Hohes Engagement, Kreativität, Ideenreichtum, Organisationstalent, Teamgeist, strategisches Handeln und ein ausgeprägtes Interesse an interdisziplinärer und multidisziplinärer Forschung und Lehre.
  • Reisebereitschaft (Teilnahme an Workshops, Konferenzbesuche, Feldarbeit und Befahrung von Bergwerken und Minenstandorten).
  • Interesse an der Ausbildung von Studierenden ist gewünscht.
  • Im Rahmen der Durchführung von Lehrveranstaltungen werden sehr gute Englisch- (C1) und Deutschkenntnisse (C2) erwartet.
  • Bewerber*innen mit bereits abgeschlossener Promotion sind nicht angesprochen.

Ihre Aufgaben

Gemeinsame Durchführung von Projekten im Bereich der mineralischen Rohstoffe. Konzeption und Vorbereitung von Forschungsanträgen in enger Zusammenarbeit mit dem interdisziplinären Team. Mitarbeit bei der Betreuung und Durchführung von Lehrveranstaltungen. Mitarbeit bei der Publikation von Ergebnissen in Zeitschriften und auf Konferenzen in deutscher und englischer Sprache. Organisatorische und administrative Aufgaben für den Lehrstuhl.

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum 01.07.2022 zu besetzen und befristet auf 3 Jahre.
Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes.
Es handelt sich um eine Teilzeitstelle mit Dreiviertel der regelmäßigen Wochenarbeitszeit.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Über uns

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Ebenso besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und es wird ein Jobticket angeboten.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.

Bewerbung
Nummer:V000002743
Frist:31.05.2022
Postalisch:RWTH Aachen University
Lehrstuhl für Nachhaltige Rohstoffgewinnung und Institut für Rohstoffingenieurwesen
Prof.Dr. Bernd Lottermoser
Wüllnerstraße 2
52062 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.